Hardware

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das wird ein Artikel über die verfügbare Hardware für Freifunk. Alle Eigenschaften und andere Angaben sollen dem Betrachter eine Übersicht und eine bessere, schnellere Entscheidungshilfe geben. Für auf Gluon basierende Firmwares gibt es ebenfalls eine separate Hardwareübersicht.

Übersichtstabelle

Gerät Herst. Abdeck. Reichw.
ca. (m)
Clients Freq. (Ghz) gluon? CPU/RAM/Flash Charakteristik TX
(dbm)
PoE H-Pol (H) H-Pol (E) V-Pol (H) V-Pol (E) Datenblatt
NanoStation M2 Ubiquiti H 55° / V 53° 3000 50 2.4 stable 400 / 32 / 8 Sektor outdoor 28 ja
Nsm2-hpol-h.png
Nsm2-hpol-e.png
Nsm2-vpol-h.png
Nsm2-vpol-e.png
link openwrt
NanoStation M2 (XW) Ubiquiti H 55° / V 53° 3000 50 2.4 experimental 400 / 32 / 8 Sektor outdoor 28 ja
Nsm2-hpol-h.png
Nsm2-hpol-e.png
Nsm2-vpol-h.png
Nsm2-vpol-e.png
link openwrt
NanoStation M2 loco Ubiquiti H 60° / V 60° 1500 2.4 stable 400 / 32 / 8 Sektor outdoor 23 ja
NSlocoM2 Hpol-h.png
NSlocoM2 Hpol-e.png
NSM2 Vpol-h.png
NSlocoM2 Vpol-e.png
link openwrt
PicoStation M2 Ubiquiti 360° 500 2.4 stable 400 / 32 Omni outdoor 28 ja link openwrt
Bullet M2 Ubiquiti - - 2.4 stable 400 / 32 ohne Antenne 28 ja link
Unifi AP Ubiquiti 360° 122 100 2.4 stable 400 / 32 / 8 Omni indoor 20 ja link openwrt
Unifi AP Long Range Ubiquiti 360° 183 100 2.4 stable 400 / 32 / 8 Omni indoor 27 ja link openwrt
Unifi AP Pro Ubiquiti 360° 122 100 2.4 / 5 experimental 560 / 128 / 16 Omni indoor 30 ja link openwrt
WR841N(D) V9 TP-Link 360° 40 2.4 stable 550 / 32 / 4 Omni indoor < 20 nein link openwrt
WR842ND v2 TP-Link 360° 2.4 stable 535 / 32 / 8 Omni indoor < 20 nein link openwrt
WR842ND v3 TP-Link 360° 2.4 stable 650 / 64 / 16 Omni indoor < 20 nein link openwrt
WR1043ND V2 TP-Link 360° 60 2.4 stable 720 / 64 / 8 Omni indoor < 20 nein link openwrt
WDR3600 TP-Link 360° 30 2.4 / 5 stable 560 / 128 / 8 Omni indoor < 20 nein link openwrt
WDR4300 TP-Link 360° 30 2.4 / 5 stable 560 / 128 / 8 Omni indoor < 20 nein link openwrt
Archer C7 v2 TP-Link 360° 2.4 / 5 experimental 720 / 128 / (8/16) Omni indoor < 20 nein link openwrt
Archer C5 v1 TP-Link 360° 2.4 / 5 experimental 720 / 128 / 16 Omni indoor < 20 nein link openwrt
CPE210/220 TP-Link H 65° / V 35° 2.4 560 / 64 / 8 Sektor outdoor 27 ja link openwrt


Infos für die Praxis

Archer C5/C7

Vorwort

Energieverbrauch

Archer C7 an einer AVM Fritz DECT200 (SmartHome Steckdose mit Energiemessfunktion): Stromverbrauch des Routers pro Tag 0,11 kWh (Jahresprognose: 40,5 kWh)

Nanostation M2/M5

Nanostation M2
Montagebeispiel Nanotstation M2
Vorwort

Die Nanostation M2 (2 GHz) und M5 (5 GHz) sind Outdoor-Geräte, die sich gerade für Punkt-zu-Punkt Verbindungen in größerer Entfernung zum kleinen Preis äußerster Beliebtheit erfreuen. Durchaus sind auch Punkt-zu-Client Szenarien möglich, jedoch stark eingeschränkt, da die Richtwirkung zu spitz und für eine Flächenausleuchtung begrenzt geeignet ist. Sollte die Nanostation zum Zweck eine Punkt-zu-Punkt Verbindung gekauft werden, empfiehlt es sich die Variante M5 zu wählen, da sie auf 5 Ghz Band funkt und dieses weit weniger im Consumerumfeld vertreten und somit störungsfreier ist. Durch die schlanke Bauweise sind sie leicht an Masten und ähnlichem Gestänge zu befestigen. Da die Nanostation als Outdoorgerät konzipiert ist, gewährleistet der Hersteller Robustheit gegenüber jeglichen Wetterverhältnissen, vorausgesetzt das Gerät wird senkrecht mit dem Kabel nach unten montiert. Die Stromspeisung erfolgt per PoE (Power-over-Ethernet), sodass das Netzteil sich im Gebäude befindet und das LAN Kabel als Daten-/Stromzufuhr gleichermaßen fungiert.

Einsatzszenarien

Punkt-zu-Punkt Verbindungen in weiterer Entfernung (Dann jedoch mit Hersteller-Firmware) -> [Tutorial] dazu.

Besonderheiten

Die Herstelleangabe von 55° basiert nur auf halber Wahrheit. Schaut man sich die Öffnungswinkel der horizontal und vertikal verbauten Antenne an (siehe Tabelle), erfährt man, dass der tatsächliche voll ausgenutzte Winkel im 11° Bereich liegt. Dies sollte beim Kauf beachtet werden, wenn man eher 53° einplant. Ganz anders als bei der M2Loco Variante: Dort entspricht es voll der Angabe.

Szenarien ohne Empfehlung

Flächenausleuchtung (Winkel zu spitz), VPN Durchsatz gering (Viele Clients strapazieren den Prozessor, zusätzlicher Router per Mesh on wan empfehlenswert)

Nanostation loco M2/M5

Nanostation loco mit Nano Universal Bracket Halterung
Größenvergleich mit der M2
Vorwort

Sie ist der kleinere Bruder der Nanostation M2/M5 und hat im Gegensatz zur größeren Variante einen höheren Abstrahlwinkel, der durch eine geringere Reichweite in Kauf genommen wird. Die bauliche Beschaffenheit ähnelt der Nanostation M2/M5 und ist ebenfalls als Outdoorgerät konzipiert.

Einsatzszenarien

Ausleuchtung von Arealen, Punkt-zu-Punkt Verbindungen mit begrenzter Reichweite

Besonderheiten

text

Szenarien ohne Empfehlung

VPN Durchsatz gering (Viele Clients strapazieren den Prozessor, zusätzlicher Router per Mesh on wan empfehlenswert)


Router (ohne WiFi)

Bei größeren Standorten bietet es sich an, mehrere "kleine" Router als "Antennen" zu benutzen und von einem zentralen, entsprechend größer dimensionierten Gerät mit Daten versorgen zu lassen. Vorteile sind dabei u.a., dass die "Antennen" ggf. mit Hersteller-Firmware betrieben werden können und ein zentrales Gerät mit stärkerer CPU höheren VPN-Durchsatz bringen kann.

Ein paar Kandidaten für passende Geräte finden sich im Artikel Berlin:CoreRouter.