Berlin:Tutorials/Upgrade von Hedy auf Falter

Aus wiki.freifunk.net
Zur Navigation springenZur Suche springen


Zwischen Hedy (Freifunk Berlin Hedy 1.0.0 - 1.0.6) und Falter liegt ein Sprung über mindestens eine volle OpenWrt-Version. Beim Upgrade auf Falter gibt es deshalb ein paar Kleinigkeiten zu beachten:

Diese Anleitung ist eine deutsche Zusammenfassung der englischen OpenWrt-Wiki-Seite.

Falls du Fragen zum Upgrade hast, melde dich gerne bei uns auf der Maillingliste.

Welche Upgrades werden unterstützt?

Generell werden Upgrades von allen kathleen- und hedy- stable-releases auf Falter unterstützt. Zu Einschränkungen lies bitte die folgenden Abschnitte.

Upgrades von Entwicklungs-builds auf Falter-Stable werden nicht unterstützt. Das gilt auch für falter-beta-builds, gonzo-1.1.0-rc und Entwicklungsbuilds von kathleen und hedy. Bitte installiere Falter in diesem Fall neu, indem du beim Upgrade die alte Konfiguration nicht übernimmst. Andernfalls könnten fehlerhafte Einstellungen Deinen Router soft-bricken und Du müsstest sowieso neu konfigurieren.

Vor dem Upgrade

Du solltest für jeden deiner Router recherchieren, ob sich zwischen OpenWrt 17.01 und OpenWrt 19.07 das sogenannte Target geändert hat. Das Target hängt mit dem Chip zusammen, der in deinem Router verbaut ist. Das trifft auf viele Router von Ubiquiti, TP-Link und GL.iNet zu. In 17.01 waren diese im Target ar71xx und nun sind sie in ath79. Infos, ob Dein Router auch betroffen ist, kannst du im OpenWrt-Wiki finden.

Falls Dein Router von diesen Änderungen betroffen ist, muss Falter neu installiert werden, also ohne die bestehende Konfiguration zu übernehmen. Alte Konfigurationen sind mit dem neuen Target in vielen Fällen inkompatibel.

Du solltest auf jeden Fall ein Backup Deines Routers machen - falls Du nicht weißt, wie das geht, kannst Du das in diesem Tutorial nachlesen.

Upgrade durchführen

Gehe auf den Firmware-selector, wähle deinen Firmware-Typ aus und lade dir die sysupgrade-Firmware herunter.

Anschließend kannst du das Image flashen. Falls dein Router das Target wechselt, denke bitte daran nicht die Konfiguration zu übernehmen. Auf der Web-Oberfläche musst du dafür den entsprechenden Haken herausnehmen. Falls du über ssh flashst, bitte sysupgrade -n /pfad/zur/imagedatei.bin verwenden.

Wenn das Target nicht wechselt, kannst Du die Konfiguration übernehmen.

Hilfe! Der Router sagt, das Image sei nicht kompatibel...

Laut OpenWrt-Wiki kann das bei manchen Geräten passieren. Bitte prüfe dreimal, ob das Image wirklich wirklich für deinen Router gedacht ist (richtige hardware-Revision beispielsweise). Ein falsches Image kann Deinen Router bricken. Wenn Du Dir sicher bist, dass es das richtige Image für den Router ist, kannst du das Flashen auch erzwingen (auf eigene Gefahr).

nach dem Upgrade

Herzlichen Glückwunsch! Du hast nun eine aktuelle Firmware und kannst von vielen neuen Funktionen profitieren. Die größte Neuerung davon ist der neue Mesh-Modus IEEE-802.11s. Du kannst diesen über die Admin-Weboberfläche unter Freifunk -> Wireless Mesh ändern. Durch das aktuelle OpenWrt mit neueren Treibern sind auch viele Sicherheits-Aktualisierungen und Performance-Verbesserungen enthalten.

Noch ein Satz zum Backup

Falls Dein Router das Target gewechselt hat, ist das alte Backup inkompatibel zur aktuellen Firmware. Bitte versuche nicht, das Backup auf die aktuelle Version einzuspielen. Mache am besten ein neues Backup und hebe es gut auf.

Upgrade von gonzo-1.1.0-rc auf Falter

Gonzo war ein Pre-release aus der Hedy-Serie. Es erinnert an den Freifunker Holger (genannt gonzo) aus Spandau.[1] Diese Firmwareversion basierte auf OpenWrt 18.06. Zu einer Veröffentlichung als richtige Stable-Version kam es nie.

Mit einem kleinen Trick kann man auch Updates von gonzo auf falter durchführen. Um eine korrekte Migration zu gewährleisten, setzt man den Wert für die Systemversion in der Datei /etc/config/system auf 1.0.7 und führt anschließend das Upgrade durch (auch hier bitte die Einschränkungen bezüglich Target-Wechseln beachten).

uci set system.@system[0].version="1.0.7"
uci commit system

Nach dem Update gibt es zwei doppelte Konfigurationseinträge. Diese sollte man mit dem Editor (vi) anpassen.

Direkt nach dem Upgrade

uhttpd.main.lua_prefix='/cgi-bin/luci=/usr/lib/lua/luci/sgi/uhttpd.lua' '/cgi-bin/luci=/usr/lib/lua/luci/sgi/uhttpd.lua'
olsrd.@LoadPlugin[5].Ping='80.67.169.40' '194.150.168.168' '80.67.169.40' '46.182.19.48'

Angepasste Konfiguration

uhttpd.main.lua_prefix='/cgi-bin/luci=/usr/lib/lua/luci/sgi/uhttpd.lua'
olsrd.@LoadPlugin[5].Ping='194.150.168.168' '80.67.169.40' '46.182.19.48'