TP-Link CPE210/TFTP-Flash unter Windows

Aus wiki.freifunk.net
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Möchte man die Original-Firmware oder eine andere OpenWrt-Firmware wieder auf eine TP-Link CPE210 aufspielen (oder das Gerät debricken, falls nichts mehr funktioniert), kann dies per TFTP (Trivial File Transfer Protocol) erfolgen. Hält man beim Start einer CPE210 die Reset-Taste gedrückt, so holt sich das Gerät die Firmware von einer festen Adresse per TFTP ab, man muss also "nur" dafür sorgen, dass es diese gibt.

Dazu wird die CPE hinter einem Switch an deinem Rechner angeschlossen, also in folgender Reihenfolge:

Dein PC === Switch === PoE-Netzteil ==x CPE210.

Die Original-Firmware bekommst Du auf der TP-Link-Website. In der .zip-Datei befindet sich eine .bin-Datei, die über den TFTP-Server bereitgestellt wird.

Auch eine OpenWrt-Firmware (factory) lässt sich so auf die CPE spielen.

TFTP-Server unter Windows vorbereiten

Unter Windows kann das Programm Tftpd64 by Ph. Jounin genutzt werden, um die .bin-Datei bereit zu stellen.

Nach der Installation des Programmes wird die IP-Adresse des Rechners manuell auf 192.168.0.100 eingestellt und der PC mit dem Switch verbunden.

Die .bin-Datei aus dem .zip-Archiv der Firmware wird nun in einen beliebigen Ordner gelegt und als recovery.bin umbenannt.

Tftpd64 wird nun gestartet, es folgt eine Abfrage der Windows-Firewall und wir erlauben den Zugriff auf das Netzwerk.

Neben "Current Directory" drücken wir "Browse" und wählen das Verzeichnis mit der recovery.bin-Datei, unter Server Interfaces wählen wir die 192.168.0.100 aus. Der tftp-Server ist jetzt bereit.

Flash per TFTP durchführen

Drücke nun den Reset-Taster im Gerät und halte diesen Gedrückt, während Du das Kabel von der POE-Versorgung in die POE-Buchse der CPE210 einsteckst. Den Reset-Taster so lange gedrückt halten, bis die Übertragung per TFTP beginnt. Erst blinken alle LEDs kurz auf, dann beginnt die Übertragung. Bei der Übertragung blinken die Lämpchen am Switch. Nach der Übertragung blinken erneut alle LEDs auf und etwas länger als beim ersten Mal. Wie alles blinken muss, sobald Du die CPE eingesteckt hast, kannst Du in dieser Animation sehen:

Cpe210-tftp.gif


Der Start der Übertragung wird im Fenster von Tftpd64 angezeigt:

Cpe tftp64 progress.png


Es dauert nun einige Zeit, bis die Firmware geladen wurde. Wenn die LEDs aufhören zu leuchten und sich das Gerät automatisch neu gestartet hat, ist das Webinterface wieder unter http://192.168.0.254 erreichbar.

Fehlersuche

  • Der TFTP-Flash-Vorgang findet wenige Sekunden nach dem Einschalten statt. Sollte nach 30 Sekunden trotz gedrücktem Reset-Taster nichts passieren, den Stecker wieder aus der CPE ziehen und ohne gedrückten Taster wieder einstecken.
  • Sollte nach dem flashen der Stock-Firmware das Gerät in einer Dauerschleife hängen oder die Firmware erneut über TFTP ziehen, statt der Stock-Firmware ein OpenWrt-Factory-Image verwenden.