Berlin:Standorte:Melanchthon Gemeinde Berlin-Spandau

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 52° 31' 17", 13° 11' 20"
Karten: OWM,OSM, GMaps
Knoten: mela-core-erx (OWM, Hopglass, Monitor), mela-kanzel (OWM, Hopglass, Monitor), mela-n2 (OWM, Hopglass, Monitor), mela-o2 (OWM, Hopglass, Monitor), mela-s2 (OWM, Hopglass, Monitor)
Adresse: Melanchthonplatz, 13595 Berlin
Homepage: Melanchthon Gemeinde Berlin Spandau
Ansprechpartner: ff-help@netztorte.de berlin@berlin.freifunk.net t.b.d, Gemeinde (Pfarrer?)
Community: Berlin


Allgemein

Log

  • 04.2019 alle UBNT AirOS Geraete Firmware update 6.1.11
  • 01.2019 mela-n5, mela-o5, mela-s5 Advanced Wireless Settings: Auto
  • 01.2019 CP510 Firmware update TP_PharOS_2.1.6 20170908
  • 01.2019 alle UBNT AirOS Geraete Firmware update 6.1.9
  • 10.2018 /etc/collectd/conf.d/ nun in backup
  • 10.2018 E-Shelter Schüssel umgesetzt in Richtung Westerwaldstr. 1, grob ausgerichtet, angeschlossen mit ausreichend langem Reserve-Kabel, ist erreichbar (mela-ww1 im Monitor)
  • 09.2018 alle 2.4GHz Router inkl. assoc in backup auf Hedy 1.0.1 aktualisiert
  • 08.2017 mela-n2 auf Hedy 1.0.1 aktualisiert
  • 10.2017 Alle 2.4GHz-Router von BATMAN auf zentrale DHCP-Vergabe vom core-router umgestellt, BATMAN-Reste entfernt.
  • 10.2017 Alle Geräte nach Verfügbarkeit auf UTC oder GMT gestellt, um logfiles einfacher vergleichen zu können.
  • 01.2017 Inbetriebnahme Kirchenschiff + Nacharbeiten
  • 12.2016 Inbetriebnahme Kirchturm
  • 11.2016 config bei Thorsten, Schaltschrank bestuecken, Schaltschrank montieren, Schutz fuer Halterungen schwarz lackieren, TP-Kabelbaum vor Ort, crimpen wo auch immer.
  • 10.2016 Vorbereitungsarbeiten wie lackieren, Antennenhalterungen, Schaltschrank, Feinplanungen laufen.....
  • 10.10.2016 Materiallieferung MABB
  • Treffen: 2. Begehung am 10.05.2016, neue Bilder, Planung Serverschrank, Kabelführung, lokale Versorgung, links
  • Zustimmung des GKR, Gemeinde legt 230V und Netzwerkkabel zum Glockenboden 08.10.2015, Installation wird vorbereitet.
  • Treffen: 1. Begehung am 27.09.2015

Standort

Ansicht Turm Melanchthon-Kirche Spandau

Im Kirchturm gibt es verschiedene Ebenen, auf Höhe des Kirchenschiff-Daches hinter den großen "Fenstern" ist die Glockenebene mit den zwei Glocken, je höher desto staubiger wird es. Hier sind 230V geschaltet an einer Neon-Röhre und der Anschluß für die Glockenmotoren, wahrscheinlich auch nur geschaltet. Diese Fenster sind nur durch ein Taubengitter und Holzlamellen geschlossen.

Darüber liegt unter dem Dach vom Turm ein Boden mit geschlossenen Glasfenstern, dahin kommt man noch über Treppen. Da werden zu besonderen Anlässen Fahnen aufgehängt.

In die kleine Spitze gelangt man über einfache Leitern ohne Gepäck! Durch eine 60x60 cm Luke mit Deckel schlüpft man in die Holzkonstruktion des obersten Turmteils. Der hat einen Durchmesser von knapp 2m mit acht Fenstern, unterhalb der Oberkante Fenster ist alles mit Blech wetterfest verkleidet. Eine Kabeldurchführung müsste so dicht sein, daß kein Wasser in die Holzkonstruktion laufen kann. Wahrscheinlich ist das der ideale Standort für Funkstrecken. Antennenhalter können an die Holzkonstruktion montiert werden.

Weiter unten könnten Router auf der Ebene der Orgel installiert werden, um das Kirchenschiff als geschützten Raum im Winter zu versorgen.

Idee

Die Installation soll als fußläufige Wlan-Versorgung der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne dienen und die weitere Vernetzung der Wilhelmstadt begünstigen.

Der Standort soll mit Standorten e-shelter, RBB Funkhaus und Teufelsberg verbunden werden, sowie die Möglichkeit bieten, Gatow und weiter nach Westen anzubinden.

Die Router für die Nahversorgung und die Funkstrecken werden oben im Turm installiert.

Installation

Links

Melanchton-Links.png


Link zum RBB-Funkhaus

Link zu e-shelter -Kran inzwischen abgebaut-


Layout

  • 19" IP65 Schaltschrank nah unter der Turmspitze an der Leiter, darunter Anschluß Schaltschrank (2 freie Steckdosen im Schrank), nach oben Leuchtstoffröhre mit Schalter am Treppenende.
  • Kabel auf Dachblech, Kabelkanal zum Rand, hoch über Blechverkleidung, Verteilung von dort
  • Kabel als Baum komplett am Boden vorkonfektioniert.
  • Kabel bauseits hinunter zur Empore, von da Versorgung des Kirchenschiffs und Leitung zur Kanzel für den dritten Router auf der Ebene.
  • core-router ERX macht die zentralen Aufgaben


  • 8 Fenster sind in der Turmspitze, 36 cm breit, 147 cm hoch, bis 100 cm mit Blech verkleidet, ab 128 cm verjüngt auf 17 cm beginnt die Spitze des Fensters
  • damit sind etwa 113 cm der höchste Installationspunkt für eine 30er-Schüssel
  • die Antennen-Halter sollten so wenig wie möglich in den Turm hereinragen, damit die Leiter zur Turmspitze noch gestellt werden kann. Die Halter sollten sofort nach der Montage z.B. mit Schaumrohrisolation verkleidet werden, um das Verletzungsrisiko im engen Turm zu reduzieren.

Material MABB Flüchtlingshilfe

  • 7 x TP-Link CPE210 (45° Öffnungswinkel) 4 x für die lokale "360°" 3 x für Kirchenschiff
  • 5 x TP-Link CPE510 (45° Öffnungswinkel) 4 x für die lokale "360°" Versorgung, 1 x "Uplink" (Thorsten)
  • 3 x UBNT PowerBeam M5-300 (rbb, e-shelter, Teufelsberg)
  • 1 x UBNT EdgeRouter x (Core-Router)
  • 3 x UBNT ToughSwitch TS-8-Pro 2x Schaltschrank 1x Empore
  • 3 x Antennenhalter für UBNT PowerBeam M5-300
  • 100m UBNT ToughCable
  • 30 x TP-Stecker Hirose TM31
  • 2 x Patch-Kabel 1m rot
  • 1 x Patch-Kabel 0,5m blau
  • 1 x Patch-Kabel 0.25m grau

Material direkt beschafft:

  • 1 x Schaltschrank Rittal AE 1045.500 h500 x b400 x t210
  • 1 x div. Elektro-Installationsmaterial wie Hutschiene, 2x B Automat 1p 10A, Reihenklemmen, PG16-Verschraubungen
  • 1 x Wandhalter SAT-Antennen, Stahl verzinkt dm 38 mm, Ausleger 300 mm (Thorsten)
  • Material fuer Antennenbefestigungen
  • usw

Zu klaeren / in Arbeit

siehe auch : https://pad.freifunk.net/p/spandau_2018

siehe auch : https://pad.freifunk.net/p/spandau_2017

unklar wie realisieren? - Lukendeckel zum Schutz von Kabelbaum ca. 2 cm auffuettern besser extra Rahmen komplett ca 10 cm hoeher

unklar wie realisieren? - Fussleiste Kabelbaum

unklar - snmp-Eintraege mel-n5 bis mela.w5 fehlen noch bzw loeschen

unklar 5 GHZ-Kanaele von mela-x5 abstimmen nach Inbetriebnahme von NSM Schuesseln

TODO: Kabel umbeschriften: RBB hängt jetzt am Kabel von E-Shelter

TODO: batman Reste entfernen (auch im monitoring)

offen - 5 GHz Strecken zu: Teufelsberg, RBB, e-shelter usw.

offen - Vogelnetz: Draht durch Netz ersetzen: S2/S5 (einfache Höhe, Höhe < 70cm, Breite 40-50cm)

offen - Montageplatz + Vogelnetz: dritte NSM Schuessel e-shelter oder andere Gegenstelle, eventuell altes Kabel verlaengern

offen: mela-core aktualisieren von kathleen 0.2.0, vorher templates sichern, danach opkg install collectd-snmp-templates

offen - IPv6 klaeren

offen - Firmware fuer Edgerouter x und Edgerouter x noch nicht von FF unterstuetzt, durch TL WR1043 ersetzt.

offen - Anzahl Clients beim ath9k (auf CPE210 maxassoc in /etc/config/wireless) begrenzen (DHCPCORE), damit nicht alle Nutzer auf einem AP landen können

Config + IPs

SSIDs : maximal 32 Zeichen

SNMP SET Community ganzgeheim

SNMP SET Source blockieren: 10.255.255.255

Adressbereiche:

  • IPv4-Subnet (Service, mela-XXX.freifunk.net): 10.36.70.0/24
  • IPv4-Subnet (Batman, berlin.freifunk.net): 10.36.92.0/24
  • IPv6-Subnet: 2001:bf7:790:f00::/56
  • IPv6: Interface angeben, z.B. "ssh fe80::9ade:d0ff:fe88:7662%eth0.11" für mela-n2

SSIDs:

  • AdHoc: intern-ch13.freifunk.net
  • Master (2GHz): berlin.freifunk.net (Batman, zentraler DHCP auf core)
  • Service (2GHz): mela-XXX.freifunk.net (DHCP mit 13 Clients auf dem AP)
  • Master (5GHz): mela-XXX


Geraetename / SNMP-Name Bemerkung Hardware Firmware SSID IP Core-IP MESH IPv6
mela-core [1] Schaltschrank TP-WR1043NDv2.1
Ziel: UBNT EdgeRouter X
kathleen 0.2.0 mela-core(-tplink) 10.36.70.1/27
10.36.92.1/24
MAC_xx:xx:xx:3E:9D:FB
wifi:10.36.70.94/32 lan:10.36.70.95/32 2001:bf7:790:f00:0:0:0:0/57
link local fe80::32b5:c2ff:fe3e:9dfa
link local fe80::32b5:c2ff:fe3e:9dfb
mela-switch-hinten [1] Schaltschrank UBNT ToughSwitch TS-8-Pro toughswitch-fw_1.3.3_29156 updates 10.36.70.2/27 VLAN1:MAC_80:2A:A8:1F:33:06  ?
mela-switch-vorn [1] Schaltschrank UBNT ToughSwitch TS-8-Pro toughswitch-fw_1.3.3_29156 10.36.70.3/27 VLAN1:MAC_98:DE:d0:88:76:62  ?
mela-switch-empore [1] Empore UBNT ToughSwitch TS-8-Pro toughswitch-fw_1.3.2_27932 10.36.70.4/27 MAC_xx:xx:xx:xx:??:??  ?
mela-n5 [1] 38 Grad Wilhelmstr. Halterung: rechts TP-Link CPE 510 TP_PharOS_2.1.6 20170908 mela-n5 10.36.70.34/30 MAC_xx:xx:xx:EB:2E:8A 10.36.70.33/30  ?
mela-o5 [1] Halterung: links TP-Link CPE 510 TP_PharOS_2.1.6 20170908 mela-o5 10.36.70.38/30 MAC_xx:xx:xx:EB:0C:8E 10.36.70.37/30  ?
mela-s5 [1] Halterung: links TP-Link CPE 510 TP_PharOS_2.1.6 20170908 mela-s5 10.36.70.42/30 MAC_xx:xx:xx:EB:2E:2C 10.36.70.41/30  ?
mela-w5 [1] 311 Grad Thorsten Halterung: links TP-Link CPE 510 TP_PharOS_2.1.6 20170908 mela-w5 10.36.70.46/30 MAC_xx:xx:xx:??:??:?? 10.36.70.45/30  ?
mela-ww1 3,2 km 347 Grad Montage: Nordwestfenster UBNT PowerBeam M5-300 AirOS XW v5.6.11 mela-e-shelter 10.36.70.50/30 MAC_xx:xx:xx:66:FC:96 10.36.70.49/30  ?
mela-rbb [1] 6.0 km 104 Grad Montage: Ostfenster UBNT PowerBeam M5-300 AirOS XW v5.6.11 mela-rbb 10.36.70.54/30 MAC_xx:xx:xx:66:FD:04 10.36.70.53/30  ?
mela-tberg [1] 4,4 km 128 Grad Montage: Suedostfenster UBNT PowerBeam M5-300 AirOS XW v5.6.11 mela-tberg 10.36.70.58/30 MAC_xx:xx:xx:66:FF:58 10.36.70.57/30  ?
mela-n2 [1] nord TP-Link CPE 210 Hedy 1.0.1 kirche-n2.* 10.36.70.129/28 MAC_xx:xx:xx:88:76:62 10.36.70.1/27 wifi:10.36.70.64/32 lan:10.36.70.65/32 fe80::9ade:d0ff:fe88:7662 fd7f:47b5:e00:1::1
mela-o2 [1] ost TP-Link CPE 210 Hedy 1.0.1 kirche-o2.* 10.36.70.145/28 MAC_xx:xx:xx:65:DB:CA 10.36.70.1/27 wifi:10.36.70.66/32 lan:10.36.70.67/32 fe80::9ade:d0ff:fe65:dbca fdd7:6654:bb3e:1::1
mela-s2 [1] sued TP-Link CPE 210 Hedy 1.0.1 kirche-s2.* 10.36.70.161/28 MAC_xx:xx:xx:72:65:92 10.36.70.1/27 wifi:10.36.70.68/32 lan:10.36.70.69/32 fe80::9ade:d0ff:fe72:6592 fdce:3488:6ef1:1::1
mela-w2 [1] west TP-Link CPE 210 Hedy 1.0.1 kirche-w2.* 10.36.70.177/28 MAC_xx:xx:xx:88:6E:8E 10.36.70.1/27 wifi:10.36.70.70/32 lan:10.36.70.71/32 fe80::9ade:d0ff:fe88:6e8e fd68:a9cc:3124::1
mela-empore-no [1] Empore Nordost TP-Link CPE 210 Hedy 1.0.1 Kanal 1, kein ad-Hoc, mela-empore-no.* 10.36.70.193/28 MAC_xx:xx:xx:65:CF:FA 10.36.70.1/27 wifi:10.36.70.72/32 lan:10.36.70.73/32 fe80::9ade:d0ff:fe65:cffa fdcf:dfd1:48da::1
mela-empore-sw [1] Empore Suedwest TP-Link CPE 210 Hedy 1.0.1 Kanal 5, kein ad-Hoc, mela-empore-sw.* 10.36.70.209/28 MAC_xx:xx:xx:88:6F:5A 10.36.70.1/27 wifi:10.36.70.74/32 lan:10.36.70.75/32 fe80::9ade:d0ff:fe88:6f5a fd4a:40a:5f9c::1
mela-kanzel [1] Kanzel TP-Link CPE 210 Hedy 1.0.1 Kanal 9, kein ad-Hoc, mela-kanzel.* 10.36.70.225/28 MAC_xx:xx:xx:88:71:74 10.36.70.1/27 wifi:10.36.70.76/32 lan:10.36.70.77/32 fe80::9ade:d0ff:fe88:7174 fdcf:dfd1:48da::1
  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 Geräte sind auf GMT oder UTC nach Verfügbarkeit.

Switches Kabel Portbelegung

1 2 3 4 5 6 7 8
mela-core mela-switch-hinten mela-switch-vorne mela-switch-empore ff-lan -------------------- -------------------- -------------------- --------------------
mela-switch-hinten mela-core mela-n5 mela-o5 mela-s5 mela-w5 mela-rbb mela-e-shelter mela-tberg
mela-switch-vorn mela-core mela-n2 mela-o2 mela-s2 mela-w2
mela-switch-empore mela-core mel-empore-no mela-empore-sw mela-kanzel

VLAN Zuordnung

ID 12 bis 9 entspricht auch mela-switch-hinten port 2 bis 8

tagged=t

untagged=u

ID Name mela-core mela-switch-hinten mela-switch-vorn mela-switch-emp
1 default CPU,1,2,3=t / 4=u CPU,1=t / 2,3,4,5,6=u CPU,1=t CPU=t / 1,2,3,4,5,6,7,8=u
11 dhcpcore CPU,2,3,4,6=t / 1,5=u
12 n5 CPU,1,2=t 1=t / 2=u
13 o5 CPU,1,2=t 1=t / 3=u
14 s5 CPU,1,2=t 1=t / 4=u
15 w5 CPU,1,2=t 1=t / 5=u
6 rbb CPU,1,2=t 1=t / 6=u
7 e-shelter CPU,1,2=t 1=t / 7=u
8 teufel CPU,1,2=t 1=t / 8=u
10 lan-mesh CPU,1,2=t

Photos


Blitzschaden 19.05.19

Am 19.05.19 gegen 23:00 Uhr gab es einen Blitzschaden in der Kirche. Neben diversen anderen Schäden (Orgel, Glocken, Elektrik) ist auch unsere Installation betroffen:

  • Eindeutig defekt:
    • CAT.6 Dose
    • Min. 1 Kabel im Kabelbaum; div. Stecker
    • Alle 3 Toughswitche
    • core (WR1043)
    • s5 (CPE510), w2 (CPE210), t-berg (PowerBeam)
  • Auf den ersten Blick funktionsfähig:
    • CPE210: n2, o2, (s2?), empore-no, empore-sw, kanzel
    • CPE510: n5, w5, ww1

Aktuell ist die Anlage komplett außer Betrieb. Evtl. können wir eine Minimalkonfiguration aufbauen: w5<->torte-mela (Uplink); n2 (am meisten genutzt); evtl. Verbindung ins Kirchenschiff. Siehe auch Einträge im Pad: https://pad.freifunk.net/p/spandau_2019

  • 13.06.19: Notbetrieb mit ERX, W5, N2 realisiert (mit separaten Netzteilen)