Hamburg/AusbauZEA

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stadt Hamburg unterstützt die Bereitstellung von Freifunk in den Unterkünften der Asylbewerber. In mehreren Unterkünften haben Freiwillige bereits Installationen aufgebaut. Eine Übersicht gibt es hier.

Freifunk wird dabei nicht einfach als günstiger Provider gesehen. Die Stadt begrüßt den Ansatz, in dem Bürger ehrenamtlich unabhängige Netze bauen und damit ihre Mitmenschen versorgen. Dem entsprechend gibt es von Seiten der Stadt auch keine technischen Anforderungen (Sperren, "Öffnungszeiten", Logging) und wir sind in der Wahl der Hardware und der Firmware frei. Auch akzeptiert die Stadt unseren Best-Effort-Ansatz und weiß, dass wir keinen Support garantieren können. Jeder Freiwillige ist dezentral für die von ihm verantwortete Unterkunft zuständig.

Nach den guten Erfahrungen in den ersten Unterkünften will die Stadt den Ausbau von Freifunk in den Zentralen Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylsuchende voranbringen. Dabei soll aber das Prinzip der Dezentralität und der freiwilligen Arbeit erhalten bleiben.

Die Stadt stellt deswegen eine Kontaktperson zur Verfügung, die bei der Einrichtung unterstützen kann. Langwierige und teilweise demotivierende Aufgaben wie das Organisieren und Beantragen der DSL-Anschlüsse, Abstimmung mit den Einrichtungsleitungen, Terminabsprachen und auch handwerkliche Tätigkeiten wie das Bohren von Löchern, verlegen von Kabeln, etc können so zur Entlastung der Ehrenamtlichen von einem Mitarbeiter durchgeführt werden.

Ausserdem gibt es die Möglichkeit, für die ZEAn Uplink und auch Hardware zu beziehen. So bietet sich für alle Menschen die Möglichkeit, ohne finanziellen und mit überschaubarem zeitlichen Aufwand, Teil des Freifunk-Netzes zu werden und Menschen mit Internet zu versorgen.

Deswegen suchen wir für die zentralen Erstaufnahmen, für die sich bisher noch keine Freifunker gefunden haben, Menschen, die Lust haben sich an der Planung und dem Betrieb eines Freifunk-Netzwerks zu beteiligen. Auch oder gerade wenn du noch keine Erfahrungen mit Freifunk hast, kann das dein Einstieg sein. Wir begleiten dich bei den ersten Schritten und du kannst dich in Ruhe in das Thema einarbeiten.

Wenn da für dich etwas dabei ist, melde dich einfach bei wiflix.

Liste der Unterkünfte, für die sich noch keine Freiwilligen gefunden haben