Freifunk Aachen/Firmware

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation: Freifunk AachenFirmware


Firmware

Die Firmware ist das Betriebssystem für den Router. Ausgeliefert werden die kompatiblen Geräte mit einer Firmware, die für den Freifunk-Betrieb nutzlos ist. Deswegen muss eine der unten genannten Firmwares heruntergeladen und installiert/geflasht werden.

Die in Aachen verwendete Freifunk-Firmware nennt sich Gluon. Sie basiert auf der freien Firmware OpenWRT, ist jedoch an die Bedürfnisse der Freifunk-Gemeinde angepasst.

Wir haben uns in Aachen dazu entschieden, die Firmware über drei sogenannte Release-Channels anzubieten – „Stable“, „Beta“, und „Experimental“ – die verschiedenen Stabilitätsstufen entsprechen. (Bei der Erstkonfiguration der Firmware kann man sich für einen dieser Channels entscheiden; der Auto-Updater installiert dann stets die neueste Firmware dieses Typs.)

Im Allgemeinen sollte man sich für die „Stable“-Version entscheiden, da diese dem Namen entsprechend anstrebt, stabile und ausgereifte Funktionalität zu bieten.

Zudem stehen die Firmware-Images in zwei Varianten zur Verfügung:

  • factory – diese Variante solltet Ihr für jede Erstinstallation (oder vollständige Neu-Installation) wählen
  • sysupgrade – diese Variante solltet Ihr nur dann wählen, wenn bereits Freifunk-Firmware oder auch z.B. ein „normales“ OpenWRT auf dem Gerät läuft


Dokumentation

Changelog der Stable und Beta Versionen mit zugörigen OpenWRT Versionen. Gluon ist auf github einsehbar: https://github.com/freifunk-gluon/gluon Die Aachener Site.conf mit den entsprechenden Tags ist ebenfalls auf github verfügbar: https://github.com/ffac/site

Damit ist es mit gewissen Grundkenntnissen möglich die Firmware selber zu bauen statt sie von unseren Server zu landen.

Stable

Knoten um die ihr auch möglichst nie wieder kümmern möchtet sollten ihre Autoupdates per stable Release erhalten.

Hier geht es direkt zum Download: https://images.aachen.freifunk.net/stable/

Name Release Gluon Tag OpenWRT Version Changelog/Kommentar
2016.2.4-1-stable 05.04.2017 v2016.2.4 Chaos Calmer, r49389 entspricht 2016.2.4-1-beta
2016.2.3-1-stable 15.02.2017 v2016.2.3 Chaos Calmer, r49389 entspricht 2016.2.3-1-beta
2016.2.2-3-stable 05.02.2017 v2016.2.2 Chaos Calmer, r49389 entspricht 2016.2.2-3-beta
2016.1.5-3-stable 23.06.2016 v2016.1.5 Chaos Calmer, r49261 entspricht 2016.1.5-2-beta
2016.1.5-2-stable 22.06.2016 v2016.1.5 Chaos Calmer, r49261 entspricht 2016.1.5-2-beta, jedoch mit fehlerhaftem Treiber
2016.1.2-1-stable 17.03.2016 v2016.1.2 Chaos Calmer, r47335 entspricht 2016.1.2-1-beta
2016.1.1-1-stable 08.03.2016 v2016.1.1 Chaos Calmer, r47335 entspricht 2016.1.1-1-beta keine Verteilung per Autoupdate da Gluon 2016.1.2 bereits erscheint.
2016.1-stable01 02.03.2016 v2016.1 Chaos Calmer, r47335 entspricht 2016.1-beta04, keine Verteilung per Autoupdate da Gluon 2016.1.1 bereits für die nächsten Tage angekündigt ist.
2015.1.2-stable06 24.01.2016 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 entspricht 2015.1.2-beta08
2015.1.2-stable05 22.11.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 entspricht 2015.1.2-beta07
2015.1.2-stable04 21.11.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 Autoupdater per default auf Stable - nicht per Autoupdater
2015.1.2-stable03 20.11.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 entspricht 2015.1.2-beta06 - nicht per Autupdater
2015.1.2-stable02 04.09.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 entspricht 2015.1.2-beta02
2015.1.2-stable01 25.08.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 entspricht 2015.1.2-beta01
2015.1.1-stable01 29.06.2014 v2015.1.1 Barrier Breaker, r45951 entspricht 2015.1.1-beta02
2015.1-stable01 31.05.2014 v2015.1 Barrier Breaker, r45620 entspricht 2015.1-beta01
2014.4-stable-01 02.03.2014 v2014.4 Barrier Breaker, r43483 entspricht 2014.4-beta-01

Beta

Die Beta erhält häufiger Updates, insbesondere gibt es hier auch Firmware Versionen für Hardware bei der noch kleine Probleme vorliegen und die deshalb als "broken" markiert ist.

Hier geht es direkt zum Download: https://images.aachen.freifunk.net/beta/

Name Release Gluon Tag OpenWRT Version Changelog/Kommentar
2016.2.4-1-beta 31.03.2017 v2016.2.4 Chaos Calmer, r49389 Das Paket respondd-module-airtime hinzugefügt um Informationen zur verfügbaren Airtime zu übertragen. Neue Gluon Version, Änderungen siehe Gluon Release Notes, insbesonder mit einem Bugfix um die Load wieder auf Niveau der 2016.2.2 zu senken.
2016.2.3-1-beta 13.02.2017 v2016.2.3 Chaos Calmer, r49389 Neue Gluon Version, Änderungen siehe Gluon Release Notes
2016.2.2-3-beta 01.02.2017 v2016.2.2 Chaos Calmer, r49389 Neben den Änderungen in Gluon seit 2016.1.5 haben wir in Aachen folgende Anpassungen vorgenommen: Entfernen der 802.11b Raten, Bereitstellung eines Build Skriptes in der Site, Bereitstellung der opkg modules zur nachinstalltion, Entfernen der durch die Segmentierung nicht mehr sinnvollen IPv4 Next Node Adresse, nun gibt es nur noch die IPv6 Adresse: http://[fdac::ac], entfernen des Feldes für die Höhe, da es nicht näher definiert ist, Obligatorischer Eintrag im Kontakt Feld. Siehe auch https://github.com/ffac/site/compare/v2016.1.5-3-s...v2016.2.2-3-s
2016.2.2-2-beta 31.01.2017 v2016.2.2 Chaos Calmer, r49389 kein Release per Autoupdate wegen fehlendem next-node
2016.2.2-1-beta - v2016.2.2 Chaos Calmer, r49389 Dummy für Autoupdatereihenfolge von experimental
2016.1.5-2-beta 18.06.2016 v2016.1.5 Chaos Calmer, r49261 Der ath10k Treiber, insbesondere für Archer C5/C7 ist instabil, wir tauschen daher den Treiber gegen die Stabile Version aus Gluon 2016.1.2 aus.
2016.1.5-1-beta 26.05.2016 v2016.1.5 Chaos Calmer, r49261 Neue Gluon Version, Änderungen siehe Gluon Release Notes
2016.1.4-2-beta 12.05.2016 v2016.1.4 Chaos Calmer, r47335 Zusätzlich zum Cherry Pick aus 2016.1.4-1-beta noch einen Fix für den Archer C5v1/C7v2 hinzugefügt ohne den bei diesem Modell das 5GHz Wlan nicht mehr funktioniert.
2016.1.4-1-beta 29.04.2016 v2016.1.4 Chaos Calmer, r49097 Wie beim letzten Community Treffen beschlossen wurde der Signing Key von Sirius hinzugefügt. Unterstützung für TP-Link 841v11 per cherry-pick. Update der WLAN Treiber, dies beseitigt Instabilitäten die von einigen Communities berichtet wurden, sowie einige weitere bugfixes, siehe Gluon Release Notes
2016.1.3-1-beta 02.04.2016 v2016.1.3 Chaos Calmer, r47335 Neue Gluon Version, bugfixes und unterstützung für neue Hardware, siehe Gluon Release Notes. Da unsere Karte nun Alfred nicht mehr benötigt ist das entsprechende Gluon Paket entfernt worden.
2016.1.2-1-beta 11.03.2016 v2016.1.2 Chaos Calmer, r47335 Neue Gluon Version, fix für einen nondeterministic boot hang, siehe dortige Release Notes
2016.1.1-1-beta 05.03.2016 v2016.1.1 Chaos Calmer, r47335 Neue Gluon Version, hauptsächlich bugfixes und neue Hardware, siehe dortige Release Notes, neues ffac Release Namensschema damit man auch beim Wechseln der Branch immer direkt die nächste Version als Autoupdate bekommt, Erklärung dazu im Forum
2016.1-beta04 01.03.2016 v2016.1 Chaos Calmer, r47335 Die zusätzlichen Treiber für Netzerkkarten und USB Geräte sind jetzt auch in den x86-64 die es seit 2016.1 gibt enthalten, nur die x86-64 Images gebaut. Keine Verteilung per Autoupdate notwendig
2016.1-beta03 23.02.2016 v2016.1 Chaos Calmer, r47335 Korrektur der 5GHz Mesh BSSID
2016.1-beta02 16.02.2016 v2016.1 Chaos Calmer, r47335 Die neue Statusseite zeigt per default Kontaktdaten an, aufgrund unserer globalen IPv6 Adressen ist diese Weltweit erreichbar. Daher blenden wir diese nun mittels einer angepassten Version der Status Page api aus, siehe auch Issue #653 im Gluon Git Repository. 2016.1-beta02-rebuild veröffentlicht, da beim ersten Build Prozess die 5GHz Treiber nicht geladen wurden.
2016.1-beta01 13.02.2016 v2016.1 Chaos Calmer, r47335 neuer Build Server mit neuem Signing Key, alter Key entfernt. Keine sonstigen Aachen spezifischen Änderungen, aber diverse Änderungen in Gluon, insbesondere einige zusätzliche Router Modelle.
2015.1.2-beta08 23.01.2016 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 Neuer IPv6 Prefix fdac::/64 der von den Knoten selber vergeben wird, daher auch neue Next Node Adresse: http://[fdac::ac], Futro kompatibel. Außerdem gibt es nun nur noch eine site.mk, also auch nur noch ein Release Tag für alle Targets, es werden dort automatisch die passenden Pakete ausgewählt
2015.1.2-beta07 22.11.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 Fehler beim Build Aufruf führte bei Beta06 dazu dass per deufault kein Autoupdater ausgewählt war. Dies muss nicht per Autoupdater verteilt werden, da es nur bei Neuinstallation und komplett Reset relevant ist.
2015.1.2-beta06 15.11.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 Dummy Einträge hinzugefügt um überholte fastd peer Groups zu entfernen, siehe issue auf github
2015.1.2-beta05 14.11.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 Zusätzliche Supernodes auf Reserve, zusätzliche Ports für die Segmentierung. Aktuelle ssid-changer Version enthalten. x86 Version mit zusätzlichen Treiber, ohne ssid changer
2015.1.2-beta04 05.10.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 New ssid-changer Version, wird nicht ausgerollt. Funktioniert, zunächst wird vorsichtshalber trotzdem die 2015.1.2-beta02 verbreitet.
2015.1.2-beta03 04.10.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 Added an ssid-changer to change ssid if no gateway is reachable, x86 site.mk with additional drivers. Nicht per Autoupdater verteilt.
2015.1.2-beta02 03.09.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 2,4GHz Kanal von 11 HT40- auf 11 HT20 um mehr Platz für andere Netze zu lassen
2015.1.2-beta01 17.08.2015 v2015.1.2 Barrier Breaker, r46287 Nur für Gluon Update
2015.1.1-beta02 28.06.2015 v2015.1.1 Barrier Breaker, r45951 Nur noch ein vpn Tunnel pro Knoten
2015.1.1-beta01 18.06.2015 v2015.1.1 Barrier Breaker, r45951 Nie per Autoupdate verteilt
2015.1-beta01 29.05.2015 v2015.1 Barrier Breaker, r45620 Es wird jetzt immer ein Tunnel zu Supernode 1 oder 2 und 3 oder 4 aufgebaut
2014.4-beta-01 28.02.2014 v2014.4 Barrier Breaker, r43483

Experimental

Die Experimental wird recht häufige Updates erfahren wenn wir mal Kleinigkeiten ausprobieren möchten, dabei kann durchaus mal etwas schief gehen. Ihr solltet also genau wissen wie ihr im Zweifel manuell wieder eine funktionierende Software aufgespielt bekommt. Aufgrund der geringe Verbreitung und der häufigen Updates findet keine Dokumentation statt.

https://images.aachen.freifunk.net/experimental/

Hinweise

Benötigte Ports

Um einen Freifunk-Router mit Aachener Firmware hinter einer Firewall betreiben zu können, müssen folgende ausgehende Ports freigegeben werden[1]:

  • Definitiv benötigte Ports:
    • Port 53 TCP/UDP für DNS
    • Bei den VPN-Tunnels wird es ein wenig komplizierter: es müssen alle UDP-Ports 30x0y und 30x10 freigegeben werden (wobei x immer für eine Ziffer von 0-9 und y immer für eine Ziffer von 1-9 steht). Insgesamt also 100 Ports in der Summe. Sonst ist keine automatische Zuordnung auf verschiedene Netzsegmente möglich, und es kann sein, dass der Router nach kurzem erfolgreichen Betrieb an Konnektivität verliert.
  • Optionale Ports:
    • Port 123 UDP für NTP - geht alternativ auch durch den VPN-Tunnel

Quellen

  1. yayachiken im Freifunk-Forum