Berlin:Standorte:refugees Kruppstr 16

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 52° 31' 55", 13° 21' 30"
Karten: OWM,OSM, GMaps
Knoten: Keine Knoten online
Adresse: Kruppstr. 16
Ansprechpartner: Sebastian, Justus
Community: Berlin

Allgemein

  • Status: ersetzt durch godspot der evangelischen Kirche
  • Betreiber: Berliner Stadtmission
  • zwei Traglufthallen
  • ca 300 Bewohner
  • Traglufthalle: runde, stromlose 'Wände', Anbringung von APs hier nicht möglich
  • Betreiber bevorzugt Vermeidung von (Netzwerk-)Kabelwegen da Einrichtung der Halle Änderungen unterliegt
  • 16 Mbit/s DSL vorhanden (real 8down und 0.8up)
  • Standort ist von hohen Bäumen umgeben, keine Sichtverbindung zu BBB-Nodes

Konzept/Setup

  • WLAN in Haupthalle installiert und versorgt auch Schlafhalle
  • 2x WDR4900: core-Router als VPN03-Uplink, slave01 via 5 GHz Mesh angebunden
  • Später möglichst Mesh mit BATMAN um Roaming zwischen den APs zu ermöglichen

refugees-kruppstr16-core.olsr

  • Monitoring
  • Internet-Uplink via ADSL-Router
  • Erhöht installiert am Verwaltungsbüro in der Mitte der Haupthalle. Von dort ist der AP auf dem gesamten Gelände empfangbar.
  • SSID: berlin.freifunk.net
  • 5 GHz-Mesh-IP: 10.230.188.249
  • 2,4 GHz-Kanal: 13 (max. 40 Clients)
  • 5 GHz-Kanal: 36 (max. 40 Clients)
  • DHCP-Netz
    • Router: 10.230.188.1
    • Clients: 10.230.188.2-101

refugees-kruppstr16-slave01.olsr

  • Monitoring
  • Erhöht an der Essensausgabe in der Haupthalle installiert.
  • SSID: berlin.freifunk.net#kueche
  • 5 GHz-Mesh-IP: 10.230.188.250
  • 2,4 GHz-Kanal: 1 (max. 40 Clients)
  • 5 GHz-Kanal: 36 (keine Clients)
  • DHCP-Netz
    • Router: 10.230.188.129
    • Clients: 10.230.188.130-159

Nachtmodus

Nach Beschwerden über nächtlichen Lärm durch Internetnutzer fährt die Installation zwischen 23 und 7 Uhr mit reduzierter Leistung:

  • Die 2,4 und 5 GHz Client-APs an refugees-kruppstr16-core.olsr werden per crontab abgeschaltet:
0 7 * * * /sbin/uci set wireless.@wifi-iface[1].disabled=0; /sbin/uci set wireless.@wifi-iface[3].disabled=0; /sbin/uci commit wireless; /sbin/wifi
0 23 * * * /sbin/uci set wireless.@wifi-iface[1].disabled=1; /sbin/uci set wireless.@wifi-iface[3].disabled=1; /sbin/uci commit wireless; /sbin/wifi
  • Der an der Essensausgabe installierte Router refugees-kruppstr16-slave01.olsr reduziert die Sendeleistung, sodass nur noch im Umfeld des APs Internet nutzbar ist und eine Störung der Schlafbereiche weitestgehendst vermieden wird:
0 7 * * *       /sbin/uci set wireless.radio0.txpower=20; /sbin/uci commit wireless; /sbin/wifi
0 23 * * *      /sbin/uci set wireless.radio0.txpower=0; /sbin/uci commit wireless; /sbin/wifi

weitere Schritte

  • Schnellerer VDSL-Anschluss ist in Prüfung
  • BATMAN-Installation
  • Anbindung an BBB herstellen, z.B. Beuth Hochschule 1,4km NNW
    • erhöhte Standorte in der unmittelbaren Umgebung ermitteln

Erkenntnisse

  • Tunnelnde WDR3600 laufen mit 60 Stations stabil (Kompromiss aus Nutzerzahl und Stabilität)
  • Tunnelnde WDR3600 mit 60 Stations wurden in der berliner Standartkonfiguration durch ihre unzureichende Rechenleistung beim Tunneln ins VPN03 auf etwa 9 Mbit/s Down&Up begrenzt (VPN03 ermöglich bis zu 100 Mbit/s symmetrisch)
  • Viele Paketverluste führten in den ersten Stunden zu eingeschränkter Benutzbarkeit (Seitenladeabbrüche etc). Als Hauptursache konnte die Divergenz zwischen konfigurierter (1 Mbit/s) und realer upload-Bandbreite (0.8 Mbit/s) identfiziert werden. Im Zweifel empfiehlt es sich eine etwas geringere Bandbreite zu konfigurieren als real anliegend

Log

  • 02.10.2015 Erste Kontaktaufnahme vor Ort
  • 15.12.2015 Standortbegehung mit Unterkunftsleitung und IT der Stadtmission
  • 21.12.2015 Versuch einer provisorischen Installation mit zwei Routern - abgebrochen da weder DSL noch die zugesagten Steckdosen installiert sind. Nächstes Treffen vor Ort am 23.12.
  • 23.12.2015 Aufbau und Inbetriebnahme der provisorischen Installation
  • 08.01.2016 Konfiguration Nachtmodus
  • 10.02.2016 Nach etwa einwöchiger Störung ist der DSL-Zugang wiederhergestellt.