Berlin:Standorte:Emmauskirche

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 52° 29' 59", 13° 25' 52"
Karten: OWM,OSM, GMaps
Knoten: emma-core (OWM, Hopglass, Monitor), emma-wsw-2ghz (OWM, Hopglass, Monitor)
über NN: 87
Adresse: Lausitzer Platz 8a, 10997 Berlin
Homepage: http://www.emmaus.de/emmaus.html
Ansprechpartner: Philipp (Freifunk), Faustus (Freifunk), Thomas (Hausmeister), Dirk (Ton-Technik Emmaus)
Community: Berlin

Emmauskirche

Durchmesser 7,34 Meter, Grafik von Lui's Site
Rohre und anderes Material wartet auf dem Seilaufzug
Auf dem Turm besteht Helmpflicht, insb. auf den letzen Metern

Ein PDF mit Himmelsrichtungen, Benennungen und Bemaßungen: Datei:Emmaus.pdf

Allgemein

Die Emmaus-Kirche ist die zentrale Kircheninstallation im nordöstlichen Kreuzberger Kiez mit zahlreichen Verbindungen in andere Stadtteile, wie Friedrichshain, Neukölln und Treptow. Ziel der Modernisierung war die Wiederherstellung des Standortes als Zentraler Knotenpunkt mit Verbindungen im 2,4 und 5 GHz Bereich in alle 8 Richtungen der Turmfenster, sowie das Angebot von freien WLAN Zugang im Umfeld der Kirche und in Richtung Görlitzer Park.

Log

  • 08.10.2013 - Erste Begehung im Rahmen der MABB-Förderung. Bestandsaufnahmen, Router-Reset (Phillipp)
  • 26.11.2013 - Demontage der alten Hardware, Montage der 8 Antennenträger (Phillipp, Sven-Ola, Yves, Boris, Tom)
  • 17.12.2013 - Schaltkasten-Demontage, Rohrmontage Teil 1 (Sven-Ola, Faustus, Phillipp)
  • 18.12.2013 - Rohrmontage Teil 2 inkl. 220V verdrahten (Sven-Ola, Faustus)
  • 23.12.2013 - Material herunterschaffen, Fegen (Sven-Ola)
  • 07.01.2014 - [Faustus veröffentlich seine Fotos]
  • 06.02.2014 - Stippen ziehen mit Hajo, Faustus und Ulf. Alle Geräte angebaut. Interview mit RTL.
  • 20.02.2014 - Rest auflegen mit Ulf. Nochmal RTL. Switches und Router eingebaut und verkabelt.
  • 21.02.2014 - Material und Werkzeug herunterschaffen, verstöpseltes korrigieren (Sven-Ola)
  • 08.12.2014 - IP-Umstellung von 104.0.2.0/24 auf 10.230.23.0/24 10.31.11.0/24 und 2001:bf7:830:700::/56 2001:bf7:831::/56 steht an.
  • 24.12.2014 - Setup Relaunch (Faustus, Diana)
    • Firmware auf allen NSM2 und dem Core-Router auf Kathleen Booth v0.0.0 aktualisiert
    • Core-Router ausgetauscht (13393101433 131B5402138)
    • Setup überarbeitet und IPv4 auf das neue 10er-Subnet umgestellt (10.31.11.0/24)
    • IPv6 wegen Doppelbelegung von 2001:bf7:830:700::/56 auf 2001:bf7:831::/56 migriert
    • Switches ausgetauscht (4x TP-Link TL-SG105 4x Ubiquiti ToughSwitch 5-Port)
    • die AirOS Devices und Switches werden nun per DHCP geconft
    • festgestellt dass die Glocken da oben wirklich laut sind!

Turm-Aufstieg/Wartung

Für Wartungsarbeiten bitte rechtzeitig bei Thomas einen Termin vereinbaren. Für einen Aufstieg braucht es mindestens zwei Personen. Einzelpersonen werden nicht auf den Turm gelassen. Außerdem sollte es nicht stürmen! Im Turm besteht Helmpflicht. Helme befinden sich im Turm. Auf der Zwischenebene befindet sich eine Luke, die geschlossen wird, sobald man durch ist (Hin- und Rückweg). Werkzeug kann in einem Korb/Eimer per Seilzug von der Zwischenebene auf die letzte Ebene verfrachtet werden.

MABB Projektnachweisfotos

Fenster NNW
Fenster NNO
Fenster WNW
Kasten NW
Schrank NO
Fenster ONO
Fenster WSW
Kasten SW
Schrank SO
Fenster OSO
Fenster SSW
Fenster SSO

Switche

Name emma-core IP
switch01 10.31.11.9 10.31.11.10
switch02 10.31.11.9 10.31.11.11
switch03 10.31.11.9 10.31.11.12
switch04 10.31.11.9 10.31.11.13

NSM 2

Stand: 21.3.2018

Name emma-core IP VLAN SSID Channel Channel Width
nnw-2 10.31.11.xx 10.31.11.61 xx berlin.freifunk.net x x
oso-2 10.31.11.xx 10.31.11.41 xx berlin.freifunk.net x x
wnw-2 10.31.11.xx 10.31.11.57 xx berlin.freifunk.net x x
wsw-2 10.31.11.xx 10.31.11.53 xx berlin.freifunk.net x x

AirOS-Konfiguration

Stand: 2.2.2018

Name emma-core IP VLAN SSID Channel Channel Width
emma-nno-5ghz 10.31.11.65/30 10.31.11.66 21 emma-nno-5ghz 108 40
emma-ono-5ghz 10.31.11.69/30 10.31.11.70 22 emma-ono-5ghz 104 40
emma-oso-5ghz 10.31.11.73/30 10.31.11.74 31 emma-oso-5ghz 120 20
emma-sso-5ghz 10.31.11.77/30 10.31.11.78 32 emma-sso-5ghz 140 40
emma-ssw-uplink 10.31.11.97/29 10.31.11.98 41 emma-ssw-uplink 160 40
emma-wsw-5ghz 10.31.11.85/29 10.31.11.86 42 emma-wsw-5ghz 160 40
emma-wnw-5ghz 10.31.11.89/30 10.31.11.90 51 emma-wnw-5ghz 172 40
emma-nnw-5ghz 10.31.11.93/30 10.31.11.94 52 segen-top-sued 155 40

Bestandsaufnahme

Die derzeitige Freifunk-Installation besteht im wesentlichen aus 5 Kästen: 1 Plastik-Kasten mit Stromzähler am Strom-Zuführungspunkt mit Handy-Reset-Elektrik und 4 gut erhaltene Metall-Kästen mit je einer kleinen 2er-Steckdosenleiste und 2 WRT54G. Die 5 Kästen sind untereinander mit Mantelleitung verbunden (220V). Von den 4 Metall-Kästen gehen Antennenleitungen zu den 8 Fenstern, an deren Gitter-Außenseite Selbstbau-Doppelbiquad-Antennen befestigt sind. Zusätzlich gibt mind. eine 5Ghz Antenne in Richtung Zwingli-Kirche mit Meshcube. Die WRT54G sind wohl noch funktional, aber die Antennenleitungen sind mit Sicherheit voller Wasser. Ein altes Problem: eingedrungenes Regenwasser zieht sich mit Kapillarwirkung durch die Leitung und dämpft den Funk so weit, dass es fast unbenutzbar ist.

Vorläufiges Fazit: die WRT54G und die Selbstbau-Antennen sind evt. noch brauchbar, sollten aber ersetzt werden. Einlagern oder wegwerfen. Der Kasten mit den Stromzähler und der Reset-Schaltung hat sich nicht bewährt. Einerseits hat sich niemand wegen der Stromrechnung beschwert, andererseits erfordert die Reset-Schaltung regelmäßiges Aufladen der SIM-Karte. Dieser Kasten sollte abgebaut werden da zusätzliche Komponenten zusätzliche Fehlerquellen sind - die unterbrochene Stromleitung könnte mit einer Muffe überbrückt werden. Die 4 Metall-Kästen mit den 220V-Steckdosen können prima weiterverwendet werden. Eine Montage von Ubiquity-Equipment an der Außenseite der Fenstergitter ist nicht empfehlenswert (Windlast!). Wenn möglich, sollte die "frei fliegenden" Mantelleitungen mit Panzerrohr gesichert werden. Fotos siehe oben, "Emmaus 2013".

Installation

Router und Antennen befinden sich in den vergitterten Fenstern. Strom, Switch etc. befinden sich in den Schaltschränken, die mit einem Universal-Schaltschrank-Schlüssel geöffnet werden können. Diese Kästen sind nicht groß genug für einen 24x Switch. Bei zwei 8x Switches würden zudem nur 2 Kästen benötigt und es wären auch nur 14 WLAN-Geräte möglich. Die Ubiquity-Stations sollten in jedem Fall vor die Fenstergitter eingebaut werden. Die Fensteröffnungen haben ca. 60cm Durchmesser, dort hinein könnte je ein waagerecht montierter Antennenträger (z.B. Teleskop Tischbein, 60cm, Bauhaus) eingesetzt werden. Hier 2 Konzeptbilder, der Gliedermaßstab ist auf 60cm aufgeklappt:

Nanostation und kleine Nanobridge NBM5-22 mit 30cm Durchmesser
Nanostation und große Nanobridge NBM5-25 mit 40cm Durchmesser
Demo mit Nanostation und Nylon-Kniestrumpf (abgelehnt)

Wenn wir 4 5x-Switches (ohne PoE) einsetzen, können wir 16 Ubiquity-Geräte anschließen. Das sind je 1 Port für die Switch-to-Switch-Verbindung und 4 Ports für die Ubiquity-Geräte. Jeder Kasten hat zudem 4 Hutschienen-Steckdosen, da benötigen wir mindestens ein Y-Kabel 220V Schuko-zu-zwei-Kleeblatt. Die außenseitige Antenneninstallation müsste zudem mit Sprühfarbe abgedunkelt werden um die Sichtbarkeit zu verringern.

Versuchsaufbau auf dem Balkon: Prüfung ob ein Eimer den Datenfunk stört
Eimertechnik: drei Prüfeimer und die jeweils verwendeten Farben
Nanostations und Nanobridges in der Farbsprühwerkstatt

Material

Anzahl Gerät / Item Kommentar
4 8x Patchfelder Die haben wir sowieso und sie sind prima als Zugentlastung
8 NanoBridge M5 Fünf NB-5G22 (33cm Schüssel) und drei NB-5G25 (42cm Schüssel)
8 NanoStation M2
8 NanoBrackets
1 WLAN-Router TP-Link
4 TP-Link LT-SG105 5xSwitches
36 Patchleitungen für Patchfeld-zu-Switch bzw Router
110m Cat5-Leitung Bemaßung siehe PDF am Anfang dieser Seite
48m Panzerrohr 20mm Leider viele Ecken
162 20mm OBO Quickschellen Leider viele Ecken
14m Flexirohr 25mm Fensterzuleitungen
44 25mm OBO Quickschellen Leider viele Ecken
8 Teleskop-Tischbeine 60cm++ Bauhaus ca. 13,-- / Stück, die Dinger machen einen soliden Eindruck und passen für Brackets / Bridge-Mast-Klemme, etwa so etwas [1]
5 Sprühdosen Farbe Schwarz, nach Test mit Eimertechnik. Note: $Dinge ansprühen kostet ziemlich Dosen...
110 5er Dübel und Schrauben Für Antennenhalterungen und Panzerrohr (restliche Anzahl aus privaten Beständen)
16 CAT5 Crimpstecker
30m Mantelleitung NYM 3*1,5 aus privatem Bestand
100m Grüngelb 6mm² für PA Von Obeta besorgt, liegt auf Lager und wartet auf Wetter
10 Erdungsschellen 20-50mm Von Obeta besorgt, liegt auf Lager und wartet auf Wetter