Hamburg/fixed IP

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einrichtung einer festen IP für ein Endgerät:

Eine feste IP macht dann Sinn, wenn man Dienste anbieten möchte und der Rechner dazu immer unter der selben IP erreichbar sein muss Um eine feste IP zu bekommen, muss dessen MAC in [1] eingetragen werden. Hier zu muss das Repository geforket werden, ein entsprechender Eintrag angelegt und dann einen Pull-request gemacht werden. Oder du sprichst uns an (z.B. über kontakt@hamburg.freifunk.net) und wir machen das für dich (MAC Adresse angeben).

Ein Computer, der eine feste IP bekommen soll, sollte dann nicht statisch konfiguriert werden, sondern sich seine IP weiterhin per DHCP holen. Durch die, wie oben erklärt, eingetragene Konfiguration liefert jedes Gateway immer die richtige IP Adresse. Gleichzeitig kann es natürlich sein, dass mal ein Gateway offline ist. Bei statischer Konfiguration auf einem Rechner würde das zu Problemen führen. Holt der Rechner seine IP per DHCP, ist sichergestellt, dass er ein lauffähiges Standardgateway eingestellt hat.

Freifunk arbeitet mit batman-adv, welches auf Layer 2 switcht. Von daher ist das Freifunk Netz ein großes Layer 2 Netz (wie auch ein LAN zuhause) und es findet kein Routing auf Layer 3 statt. Ein anfragender Rechner holt sich per ARP die MAC zur IP, die er kontaktieren möchte, und kann diese so erreichen.