Freifunk Bielefeld

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche


Seit 2011 gibt es nun auch in Bielefeld eine Freifunkinitiative. Technisch sind außer Bielefeld noch weitere Communities an unser Netz angeschlossen, wie Herford, Bad Oeynhausen, Bad Salzuflen, Lemgo, Detmold, Minden und noch ein paar weitere. Mehr Infos gibts unter http://freifunk-bielefeld.de

Aufbau des Netzwerkes

  • IPv4-Bereich: 10.29.0.0/16 und 10.26.0.0/16
  • IPv6-Bereich: fdef:17a0:ffb1::/48 und 2001:bf7:1320::/44
  • batman-adv als Routingprotokoll
  • AP-Netz mit der ESSID bielefeld.freifunk.net zur Anbindung "normaler" Clients
  • Ad-hoc Netz mit der ESSID mesh_v15 (die Zahl ist die Kompatibilitätsversion von batman) zum Vernetzen der Nodes
  • fastd zur Vernetzung der Nodes über das Internet

Weitere Informationen gibt es in unsererem Wiki

Hardware

Prinzipiell kann jeder Router eingesetzt werden, der von OpenWRT unterstützt wird. Kann der WLAN-Chip kein mixed-mode (Ad-hoc und AP gleichzeitig), so wird nur das Ad-hoc Netz ausgesendet, damit die Node eventuell Kontakt zu anderen Nodes aufnehmen kann. "Normale" Clients kann man dann ohne Tricks ausschließlich per Kabel anbinden. Alte Router mit 16MB werden zwar von OpenWrt unterstützt, werden sich aber vermutlich bei Last "aufhängen" und einfach neustarten.

Empfohlene Modelle:

  • WR741ND mit einer Antenne
  • WR841 mit zwei Antennen,
  • WR1043 mit drei Antennen und Gigabit LAN
  • WDR3600 mit zusätzlichem 5GHz WLAN

Es muss allerdings kein TP-Link sein. Eine entsprechende Übersicht an prinzipiell funktionierenden Routern findet man hier

Kontakt