Freifunk Aachen/Werkzeuge

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation: Freifunk AachenWerkzeuge


Auf die Shell des Routers gelangen / SSH einrichten

Es muss ein SSH Key oder ein Passwort im Web-Interface (Experten Modus) hinterlegt werden. Per Default ist das absichtlich nicht der Fall! Wir raten zu SSH Keys. Wer doch unbedingt ein Passwort verwenden will sollte es lang und komplex gestalten, da ein Login aus dem gesamten Internet möglich ist. Genau deshalb ist das auch per Default aus :)

Sollte noch kein SSH Passwort / Key hinterlegt sein, kann man durch langes drücken des Buttons auf der Router Rückseite den Router veranlassen in den Config Mode zu booten.

Nach dem Booten ist er - wie bei der Ersteinrichtung - auf den internen Schnittstellen per Webfrontend auf der IP 192.168.1.1 erreichbar. Dort kann dann in den Experteneinstellungen ein Passwort oder Key hinterlegt werden.

Shell Commandos

Solange das noch in Arbeit ist: erst mal eine Linksammlung mit hilfreichen Infos

Ein paar Shell Commandos und Tipps

Gluon Commandline Administration

Aufruf Statusseite eines Freifunk Knotens

Zunächst muss die IPV6 Adresse des Routers/Knoten ermittelt werden bzw. bekannt sein. Dazu kann man die auf dem Router aufgedruckte MAC Adresse heranziehen und z. B. mit der Excel Tabelle weiter oben umrechnen lassen.

Man kann dann im Browser-Adressfeld die Statusseite aufrufen (IPV6 in eckigen Klammern angeben), diese Adressen sind auf der Karte verlinkt: https://map.aachen.freifunk.net/

Alternativ findet Netzwerkintern eine DNS Auflösung statt: http://knotenname.nodes.ffac Beispielsweise: http://ffac-ihk-uplink.nodes.ffac

Den Knoten zu dem man gerade verbunden ist erreicht man ganz einfach über seine IPv6 next-node Adresse http://[fdac::ac] über IPv4 ist dies in Aachen aufgrund der Segmentierung des Netzes nicht möglich (in anderen Domänen sind die IP-Adressen anders, diese werden bei Gluon als "next-node"-Adresse in der site.conf definiert).