Berlin:politische Arbeit

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche

BVV Initiativen

Fhain-Xberg

"Das Bezirksamt wird beauftragt, sich dafür einzusetzen, dass die Flüchtlingsunterkünfte im Bezirk mit offenem WLAN ausgestattet werden. Der Zugang soll flächendeckend, unentgeltlich, unzensiert, ohne Registrierung und zeitlich unbegrenzt sein. Hierfür ist eine Zusammenarbeit mit den Freifunk-Initiativen wünschenswert."[1][2]

Marzahn-Hellersdorf

Gesellschaftliches Engagement zur Vernetzung fördern

"Das Bezirksamt wird ersucht, gesellschaftliches Engagement zur Versorgung mit lokalen Computernetzwerken zu fördern, indem diesen auf öffentlichen Gebäuden für das dafür benötigte technische Gerät entsprechend geeigneter Stellplatz und Stromversorgung zur Verfügung gestellt wird.

Das Bezirksamt wird weiterhin ersucht zu prüfen, inwieweit es selbst (z. B. durch Förderung entsprechender Schul- oder VHS-Projekte, Stellung von Gerät u. ä.) Engagement zum Aufbau von freien Netzen einbringen kann."[3] [4]

Freies WLAN für Marzahn-Hellersdorf

"Das Bezirksamt wird ersucht, ergänzend zu der geplanten Einrichtung von WLAN-Hotspots im Rahmen des Senatsprojekts "Freies WLAN für Berlin" weitere WLAN-Hotspots im Bezirk in Zusammenarbeit mit der Initiative "Freifunk Berlin" einzurichten und eine Übersichtskarte öffentlicher WLANs in die Website des Bezirksamts zu integrieren."[5] [6]

Treptow-Köpenick

  • Antrag BVV
  • Kommentar Mailingliste
  • Kommentar Mailingliste
  • Drucksache DRS-2025/VII
  • Kommentar Mailingliste
  • Drucksache DRS-2047/VII
  • Antrag BVV