Berlin:Standorte:Nico BNO

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Router Nico BNO
Nicos Uplink Logo
Basisdaten
Erstes mal Online: 2006, damals noch als PC-Hardware-AP
Allgemeine Last: ca 100 Freifunker gehen über diesen Knoten Online
Anzahl Richtfunkstrecken am System: 2
Anzahl weiterer Freifunk-Knoten direkt per Lan verbunden: 3
Anzahl der direkten Nachbarn laut route -n: ca 23
Services am Knoten: Jabber-Server,
Public Webinterface: [1]
Ansprechpartner
Bitte im Forum melden: auf freifunk-bno.de

Nicos Router und nicoAP

Allgemeine Informationen

  • Datum der Inbetriebnahme: Oktober 2008
  • Die Installation besteht aus
  • DNS-Names: meinroutername.olsr
  • ip's: 104.13.3.105, 104.0.200.1, 104.13.50.1. 104.0.200.42, 104.0.200.41
  • Besonderheiten in der Verkabelung: nicoAP5G, nicoAP24G, nico5G_WHO und nicorouter sind über 100Mbit-LAN miteinander verbunden.

Dienste

  • Webinterface mit Informationen
  • netperf
  • DNS

Netzwerk

Schnittstellenconfig

  • Luft
    • ath0 inet addr:104.0.200.1 Bcast:104.0.200.3 Mask:255.255.255.252
      • ath0:0 inet addr:105.0.200.1 Bcast:105.0.200.3 Mask:255.255.255.252
      • ESSID:"wlanwse.de repeaterKV<>nicoap"
    • ath1 inet addr:104.13.50.1 Bcast:104.13.50.7 Mask:255.255.255.248
      • clientmode
  • Kabel
    • eth0 und eth1 gebridged: inet addr:104.0.200.42 Mask:255.255.255.248

System

  • Serielle Konsole Redboot Bootloader und Login
  • 4x minipci
    • minipci Atheros AR5212 802.11abg Backbone 1, 5 GHz
    • minipci Atheros AR5212 802.11abg Backbone 2, 5 GHz
  • 2x Ethernet, bridged zu Nicorouter und Büffel, Versorgung eines Nachbarn über Switch des Büffel
  • RAM: 64 MB
  • onboard flash für kexec-bootloader Linux. (Bootreihenfolge: redboot->linux-kexec-kernel->Linux Kernel von CF-Karte)
  • 512 MB CF-Karte mit 2 ext2 Systemen

Netzwerkkabelbelegung

Standard (nicht gekreuzt)

OS

    • Kamikaze, kexec loader kernel und CF-Karten Kernel unterschiedlich

Installieren eines neuen Kernels/rootfs

normales Update: Kernelupdate auf den System

Update des KEXEC-Kernels: Flashen mit dem Bootloader redboot

weitere Informationen

Abrufbar von Freifunk BNO Wiki