Berlin:Standorte:Bezirksamt Kreuzberg

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bezirksamt Kreuzberg

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Versorgung der Nachbarschaft

Für die Versorgung der Nachbarschaft gibt es 8 Router:

  • 4 Router im 5GHz-Band:
    • Geräte rhxb-5-*, siehe Router 5GHz.
    • Access-Points mit ESSIDs freifunk-rathaus-xberg-*-5ghz (DHCP + OLSR).
  • 4 Router im 2.4GHz-Band:
    • Geräte rhxb-2-*, siehe Router 2.4GHz.
    • Access-Points mit ESSIDs freifunk-rathaus-xberg-* und DHCP.
    • Ad-hoc mit ESSID olsr.freifunk.net mit OLSR.
  • Die Router sind jeweils in die Richtungen Nord-Ost, Süd-Ost, Süd-West und Nord-West ausgerichtet.

Wartebereich Bürgeramt 3. OG

Im 3.OG (Wartebereich Bürgeramt) gibt es einen 2.4GHz Router als Access Point (rhxb-warte, ESSID freifunk-yorck3).

BBB - Berlin BackBone

Für die Verbindung mit anderen Standorten gibt es 6 Router mit Richtfunk-Antennen, die im 5GHz-Band jeweils eine dedizierte Verbindung zu nur einem entfernten Standort aufbauen:

Die ESSIDs der BBB-Router sind freifunk-bbb-rhxb-* und sind nicht für die Verwendung mit Endgeräten konzipiert. Mehr zu den BBB-Routern findet sich unter Router 5GHz.

Wenn jemand einen weiteren BBB-Link zum Rathaus Kreuzberg hinzufügen möchte, dann sollte dies mit den Standortverantwortlichen geplant werden (siehe Setup).

Fotos

Setup

Übersicht

Konzept

  • Genereller Aufbau: siehe Allgemein.
  • DFS-Konzept:
    • Das Problem:
      • DFS ist auf den 5GHz outdoor-Kanälen zwingend vorgeschrieben (sonst werden evtl Wetterradare gestört).
      • openwrt/ath9k beherrscht noch kein DFS bzw. es ist noch nicht einsatzbereit.
    • Workaround:
      • Auf den Ubiquiti 5GHz-Geräten wird die AirOS firmware verwendet (OLSR/batman-adv kann dann nicht direkt auf den 5GHz-Geräten laufen).
      • wifi und LAN wird gebridged.
      • Das Switch (hier rhxb-sw1) vergibt für jeden 5GHz-Router ein eindeutiges VLAN tag (VLAN tags 30-36 für BBB-Router und 40-43 für die anderen Router).
      • Es gibt einen relativ leistungsfähigen Router (hier rhxb-rt1), der für jedes VLAN tag ein interface anlegt.
      • Auf dem Router (rhxb-rt1) läuft auf jedem der VLAN-interfaces OLSRd.
      • Jedes interface der BBB-Router hat eine IP aus einem /29-Subnet damit man mit der Gegenstelle auch kommunizieren kann falls OLSR mal auf einer Seite nicht läuft (die Gegenstelle muss dann natürlich auch eine IP aus diesem Subnet verwenden).
  • Management-VLAN:
    • Die http-Admininterfaces der Original-Firmwares auf Ubiquiti-Geräten und dem Switch möchte man nicht unbedingt der Öffentlichkeit zumuten.
    • Diese Geräte sind nur aus dem Management-VLAN (hier tag 10, siehe VLANs) konfigurierbar. Zum Konfigurieren kann ein ssh-Tunnel zu rhxb-rt1 verwendet werden, z.B.
ssh -L 4242:10.133.7.30:443 root@rhxb-rt1.olsr
  • OLSR-VLAN: Alle Geräte, die openwrt mit OLSR einsetzen, befinden sich im VLAN 20.
  • 5GHz channels: siehe Channels 5GHz.
  • Blitzsschutz:
    • Auf der Westseite ist alles unterhalb der Dachkante montiert.
    • Auf der Ostseite ragt der Mast etwas über die Dachkante, wird aber vom GSM-Antennenmast und dem darauf befindlichen Blitzableiter geschützt.
    • Der 19" Schrank, Switch und Patchpanel sind geerdet.

Log

  • 03.12.2013 Maintenance:
    • An- und abklemmen von rhxb-2-no und rhxb-2-so am Gerät wegen nicht-Erreichbarkeit auf Layer 3. Funktionieren jetzt wieder.
    • rhxb-2-* laufen jetzt auf channel 13 mit HT20.
    • Statistiken eingerichtet auf rhxb-2-*, rhxb-warte und rhxb-rt1 (siehe MABB:Standards#Statistiken)
  • 23.-28.10.2013 MABB-Ausbau durchgeführt. Facts:
    • ~250m Cat5 halogenfreies Verlegekabel verlegt (altes Kabel entsorgt).
    • 2 Antennenmaste montiert.
    • 14 Router mit 802.3af-PoE-Switch und Ubiquiti PoE-Adapter versorgt.
    • 1 Stecker vercrimpt.
    • 1 Ubiquiti PoE-Adapter defekt (nach schrumpfen des Schrumpfschlauchs bemerkt).
    • Schrumpfschlauch knapp bemessen (3m).
    • Link zur Monumentenstr steht über rhxb-5-sw.
    • Link zu den Neukölln Arkaden steht (bald Rathaus Neukölln).
    • Link zum Zoofenster steht.
  • 01.03.2013 Installation von rhyorck-dachsw. rhyorck-rhneukn dish angebracht, RJ45-Stecker scheint jedoch wegen Witterung defekt zu sein.
  • 19.02.2013 Update rhyorck-zoo auf aktuelle Firmware (HT40- funktionierte vorher nicht)
  • 01.02.2013 Update rhyorck-warte auf aktuelle Firmware (behebt hoffentlich default-gw Bug; User bekamen manchmal keinen Splash und damit keinen Zugang zum Freifunk-Netz)
  • 23.11.2012 Inbetriebnahme

Todo

siehe http://bug.freifunk.net/projects/berlin_rhxb

Channels 5GHz

Die Kanäle sind so gewählt, dass mit HT40 der jeweils mitbelegte Kanal nur auf der anderen Seite des Dachaufbaus benutzt wird.

Frequenz Channel HT40 Westseite Ostseite
5500 100 + rhxb-zwingli
5520 104 - rhxb-zoo
5540 108 + rhxb-5-so
5560 112 - rhxb-5-sw
5580 116 + rhxb-5-no
5600 120 - rhxb-5-nw
5620 124 + rhxb-emmaus
5640 128 - rhxb-manstein
5660 132 + rhxb-rhnk
5680 136 - rhxb-ipb

VLANs

Siehe Konzept für eine Beschreibung der VLANs.

VLAN Name Subnet Hosts/IPs
10 Management 10.133.7.0/24

rhxb-sw1: 10.133.7.1
rhxb-rt1: 10.133.7.2
rhxb-rhnk: 10.133.7.30
rhxb-zwingli: 10.133.7.31
rhxb-ipb: 10.133.7.32
rhxb-zoo: 10.133.7.33
rhxb-emmaus: 10.133.7.35
rhxb-manstein: 10.133.7.36
rhxb-5-no: 10.133.7.40
rhxb-5-nw: 10.133.7.41
rhxb-5-sw: 10.133.7.42
rhxb-5-so: 10.133.7.43

20 olsr 104.201.5.0/27

rhxb-rt1: 104.201.5.1
rhxb-2-no: 104.201.5.6
rhxb-2-nw: 104.201.5.7
rhxb-2-sw: 104.201.5.8
rhxb-2-so: 104.201.5.9
rhxb-warte: 104.201.5.10

30 rhnk 104.201.4.0/29

rhxb-rt1: 104.201.4.1
?

31 zwingli 104.201.4.8/29

rhxb-rt1: 104.201.4.9
?

32 ipb 104.201.4.16/29

rhxb-rt1: 104.201.4.17
?

33 zoo 104.201.4.24/29

rhxb-rt1: 104.201.4.25
?

34 104.201.4.32/29
35 emmaus 104.201.4.40/29

rhxb-rt1: 104.201.4.41
?

36 manstein 104.201.4.48/29

rhxb-rt1: 104.201.4.49
?

40 5-no 104.0.0.0/8 rhxb-rt1: 104.201.5.32
40 5-no 104.201.6.0/28 rhxb-rt1: 104.201.6.1, Rest DHCP
41 5-nw 104.0.0.0/8 rhxb-rt1: 104.201.5.33
41 5-nw 104.201.6.32/28 rhxb-rt1: 104.201.6.33, Rest DHCP
42 5-sw 104.0.0.0/8 rhxb-rt1: 104.201.5.34
42 5-sw 104.201.6.64/28 rhxb-rt1: 104.201.6.65, Rest DHCP
43 5-so 104.0.0.0/8 rhxb-rt1: 104.201.5.35
43 5-so 104.201.6.96/28 rhxb-rt1: 104.201.6.97, Rest DHCP

Geräte und Installationen

Patchpanel

24-Port Patchpanel

Port Gerät
1 rhxb-rhnk
2 rhxb-zwingli
3 rhxb-emmaus
4 rhxb-5-no
5 rhxb-5-so
6 rhxb-2-no
7 rhxb-5-nw
8 rhxb-5-sw
9 rhxb-2-so
10 rhxb-2-nw
11 rhxb-2-sw
12 rhxb-zoo
13 rhxb-manstein
14 rhxb-ipb

rhxb-sw1

Screenshot VLAN config
Screenshot VLAN ports 1
Screenshot VLAN ports 2

24-Port PoE Switch TP-LINK TL-SG3424P, Firmware 1.0.4

t bedeutet:

  • der Port darf Ethernet Frames mit dem angegebenen VLAN tag empfangen/senden.
  • Ethernet Frames, die auf dem Port empfangen/gesendet werden, behalten das angegebene VLAN tag.

u bedeutet:

  • ungetaggte Ethernet Frames, die auf dem Port empfangen werden, bekommen das angegebene VLAN tag hinzugefügt (default VLAN tag, PVID).
  • Ethernet Frames, die den Port verlassen, wird das angegebene VLAN tag entfernt.
Port Remote VLANs
1 Management 10u
2 rhxb-rt1 10t, 20t, 30-36t, 40-43t
3 rhxb-rhnk 10t, 30u
4 rhxb-zwingli 10t, 31u
5 rhxb-ipb 10t, 32u
6 rhxb-zoo 10t, 33u
7 - -
8 rhxb-emmaus 10t, 35u
9 rhxb-manstein 10t, 36u
10 - -
11 - -
12 - -
13 rhxb-5-no 10t, 40u
14 rhxb-2-no 20u
15 rhxb-5-nw 10t, 41u
16 rhxb-2-nw 20u
17 rhxb-5-sw 10t, 42u
18 rhxb-2-nw 20u
19 rhxb-5-so 10t, 43u
20 rhxb-2-so 20u
21 - -
22 - -
23 - -
24 rhxb-warte 20u

rhxb-rt1

TP-Link TL-WDR4900 v1, config siehe https://github.com/freifunk/berlin-configs/tree/master/rhxb-rt1

Router 5GHz

Alle 5GHz Router laufen mit AirOS v5.5.6 (wegen DFS), bridgen wifi+lan und management VLAN 10.

Name Hardware Standort Mngmnt IP Mode ESSID Channel HT40
rhxb-rhnk NanoBridge M5 G22 Dach, Ostseite 10.133.7.30 master freifunk-bbb-rhxb-rhnk 132 +
rhxb-zwingli NanoBridge M5 G25 Dach, Ostseite 10.133.7.31 master freifunk-bbb-rhxb-zwingli 100 +
rhxb-ipb NanoBridge M5 G22 Dach, Westseite 10.133.7.32 master freifunk-bbb-rhxb-ipb 136 -
rhxb-zoo NanoBridge M5 G25 Dach, Westseite 10.133.7.33 master freifunk-bbb-rhxb-zoo 104 -
rhxb-emmaus NanoBridge M5 G22 Dach, Ostseite 10.133.7.35 master freifunk-bbb-rhxb-emmaus 124 +
rhxb-manstein NanoBridge M5 G22 Dach, Westseite 10.133.7.36 master freifunk-bbb-rhxb-manstein 128 -
rhxb-5-no NanoStation M5 Dach, Ostseite 10.133.7.40 master freifunk-rathaus-xberg-NO-5ghz 116 +
rhxb-5-nw NanoStation M5 Dach, Westseite 10.133.7.41 master freifunk-rathaus-xberg-NW-5ghz 120 -
rhxb-5-sw NanoStation M5 Dach, Westseite 10.133.7.42 master freifunk-rathaus-xberg-SW-5ghz 112 -
rhxb-5-so NanoStation M5 Dach, Ostseite 10.133.7.43 master freifunk-rathaus-xberg-SO-5ghz 108 +

Router 2.4GHz

Alle 2.4GHz Router laufen mit der pberg firmware (pberg-221, r38286, 2013-10-03_13-28, minimal image). BSSID wie hier.

Name Hardware Standort eth IP OLSR IP DHCP IP Mode ESSID Channel HT40
rhxb-2-no NanoStation M2 loco Dach, Ostseite 104.201.5.6/27 104.201.5.36/8 104.201.6.129/27 adhoc+master ch13.freifunk.net
freifunk-rathaus-xberg-NO
13 HT20
rhxb-2-nw NanoStation M2 loco Dach, Westseite 104.201.5.7/27 104.201.5.37/8 104.201.6.161/27 adhoc+master ch13.freifunk.net
freifunk-rathaus-xberg-NW
13 HT20
rhxb-2-sw NanoStation M2 loco Dach, Westseite 104.201.5.8/27 104.201.5.38/8 104.201.6.193/27 adhoc+master ch13.freifunk.net
freifunk-rathaus-xberg-SW
13 HT20
rhxb-2-so NanoStation M2 loco Dach, Ostseite 104.201.5.9/27 104.201.5.39/8 104.201.6.225/27 adhoc+master ch13.freifunk.net
freifunk-rathaus-xberg-SO
13 HT20
rhxb-warte Unifi Wartebereich 3. OG 104.201.5.10/27 104.201.0.75/8 104.201.1.129/27 adhoc+master olsr.freifunk.net
freifunk-yorck3
10 HT40-

8.OG Raum 801 (Technikraum)

  • Hardware: Allied Telesis Fast Ethernet Media Converter
    • S16M9198E
  • Port 1: Dach
  • Port 2: Medienwandler
  • Sonstiges: 2x blaues Patchkabel CAT 6

4.OG Raum 415 (Kopierraum)

  • Hardware: Allied Telesis Fast Ethernet Media Converter
    • S14W9189E
  • Hardware: 12VNetzteil MC-Power
  • Ports 9/10 (s/r) -> Telefonzentrale
  • Sonstiges: blaues Patchkabel

Telefonzentrale Raum??

  • 8.OG -> Faser 5/6 (s/r) -> 9/10 (s/r) -> 4.OG ?
  • Patch in der TK2 5/6 -> 9/10 (s/r)

MABB Hardware Liste

Gerät / Sache Anzahl
Nanobridge M5 25dBi 2
Nanobridge M5 22dBi 0
Bullet M2 0
Nanostation M5 4
Nanostation M2 0
Nanostation M5 loco 0
Nanostation M2 loco 4
PoE af-Adapter 14
Nanobracket Universal 8
TP-LINK 24-Port PoE-Switch 1
Netgear 8-Port PoE-Switch 0
TP-LINK TL-WDR4900 1
PKM500 19“ Wandverteiler 1
Patchpanel 24-Port 1
Patchpanel 8-Port 0
Patchkabel 5 m 0
Patchkabel 2 m 0
Patchkabel 1 m 14
Patchkabel 0,5 m 16
Patchkabel 0,25 m 0
Cat5e UTP Kabel Meterware 250m

Galerie (alt)