Hamburg/Jabber Server

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freifunk Hamburg Community betreibt einen Jabber Server, der für alle offen steht. Auf dieser Seite findest Du Informationen zur Benutzung des Servers.

Jabber ist ein dezentral organisiertes Instant Messaging Netzwerk, das auf offenen Standards basiert.

Registrierung

Benutzernamen haben die Form name@ffnord.net und können per Browser registriert werden: xmpp.ffnord.net

Eine Registrierung direkt im Jabber Client wird nicht unterstützt.

Hinweise:

  • Bewahre Dein Passwort sicher auf, wir können Dir den Account nicht zuordnen, falls es verloren geht!
  • Die Benutzernamen sehen zwar aus wie Emailadressen, sind aber keine.

Clients

Es gibt eine Vielzahl von Jabber Clients für verschiedene Betriebssysteme:

(Die Clients auf dieser Liste unterstützen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit OTR oder OMEMO.)

Konfiguration

Nach erfolgreicher Registrierung trägst Du einfach name und ffnord.net in Deinem Client ein:

Pidgin-account-basic.png

Hinweise:

  • Wenn auf Deinem privaten WLAN Router OpenWrt läuft, sollte dort die DNS Einstellung Filter useless (filterwin2k) deaktiviert sein.

Verbindungsprobleme

Bei Verbindungsproblemen mit dem Server hilft möglicherweise folgendes:

  • Falls Dein Jabber Client die Einstellung Connect Server (oder ähnlich) unterstützt, kannst Du es mit dem Hostnamen xmpp.hamburg.freifunk.net versuchen:
    Pidgin-connect-server.png
  • Falls Dein Jabber Client BOSH (XMPP über HTTP) unterstützt, ist der Server auch über die URL https://xmpp.ffnord.net/bosh erreichbar:
    Pidgin-bosh-url.png

Gruppenchats

Lokale Benutzer.innen von ffnord.net können Gruppenchats erstellen, die auch für externe Benutzer.innen erreichbar sind.

Der Servername dafür ist conference.ffnord.net:

Pidgin-chat.png

Datenschutz

Verbindungen von Clients und anderen Jabber Servern werden nur verschlüsselt akzeptiert. Logging ist soweit wie möglich deaktiviert.

Dein Passwort wird vom Server nicht im Klartext gespeichert. Nachrichten an Benutzer.innen, die nicht online sind, werden im Klartext gespeichert. Wir empfehlen grundsätzlich den Einsatz von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Dateiübertragung per HTTP File Upload findet zwischen Client und Server verschlüsselt statt, die Dateien werden allerdings unverschlüsselt auf dem Server gespeichert. Nach 7 Tagen werden die Dateien auf dem Server gelöscht.

Fragen?

Bei Fragen oder Problemen kannst Du gerne an diese Emailadresse schreiben: kontakt@hamburg.freifunk.net