Freifunk Wuppertal/TP-Link TL-WR1043ND: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.freifunk.net
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Seite neu angelegt)
K (linkkorr)
Zeile 1: Zeile 1:
Dies ist eine kurze Anleitung speziell für [[Freifunk Wuppertal]], [[TP-Link WR1043ND|hier]] ist die ausführliche Anleitung.
+
Dies ist eine kurze Anleitung speziell für [[Freifunk Wuppertal]], hier ist die ausführliche [[TP-Link WR1043ND|Anleitung.]]
 
==Firmware Installation==
 
==Firmware Installation==
 
Der Router mit original Firmware lässt sich wie in der Bedienungsanleitung beschrieben mit der OpenWRT-Firmware beschreiben. Dies ist der Link zur vom Autor getesteten Datei:  
 
Der Router mit original Firmware lässt sich wie in der Bedienungsanleitung beschrieben mit der OpenWRT-Firmware beschreiben. Dies ist der Link zur vom Autor getesteten Datei:  

Version vom 8. Dezember 2011, 01:50 Uhr

Dies ist eine kurze Anleitung speziell für Freifunk Wuppertal, hier ist die ausführliche Anleitung.

Inhaltsverzeichnis

Firmware Installation

Der Router mit original Firmware lässt sich wie in der Bedienungsanleitung beschrieben mit der OpenWRT-Firmware beschreiben. Dies ist der Link zur vom Autor getesteten Datei: [1]. Für Router mit bereits installierter OpenWRT-Firmware wird diese Datei benötigt (ungetestet): [2] und wie in der OpenWRT-Dokumentation beschrieben upgedatet.

Konfiguration

Im Browser die Seite des Routers auf http://192.168.1.1 aufrufen und dort laut OpenWRT-Dokumentation ein Administratorpasswort vergeben und, wenn nötig, die LAN-IP ändern. Anschließend dafür sorgen, dass der Router mit dem Internet kommunizieren kann. Dies ist für die Installation weiterer Pakete nötig.

Programm-Pakete

Anschließend mit SSH (oder Putty) auf dem Router anmelden und OLSR installieren:

opkg update
opkg install olsrd olsrd-mod-arprefresh olsrd-mod-bmf olsrd-mod-dot-draw \
	olsrd-mod-dyn-gw olsrd-mod-dyn-gw-plain olsrd-mod-httpinfo olsrd-mod-mdns \
	olsrd-mod-nameservice olsrd-mod-p2pd olsrd-mod-quagga olsrd-mod-secure \
	olsrd-mod-txtinfo olsrd-mod-watchdog

Macht die Konfiguration ein wenig einfacher: ein Editor seiner Wahl. Hier der Nano-Editor:

opkg nano

Nun müssen die Konfigurationsdateien angepasst werden. Hier wird auf die Schnelle mit cat eingefügt, für die sichere Konfiguration einfach den Editor seiner Wahl für die fett gedruckte Datei bemühen.

Netzwerk

Hier muss die für den Freifunk vergebene IP-Adresse angepasst werden.

cat >> /etc/config/network << EOF
config 'interface' 'wlan'
	option	'proto'		'static'
	option	'ipaddr'	'10.3.xxx.xxx'
	option	'netmask'	'255.255.0.0'
	option	'gateway'	'0.0.0.0'
	option	'broadcast'	'10.3.255.255'
	list	'dns'		'127.0.0.1'
	option	'mtu'		'1528'
EOF

Hier muss die MAC-Adresse angepasst werden (zu erfahren mit ifconfig, alle Schnittstellen haben die gleiche MAC)

cat > /etc/config/wireless << EOF
config 'wifi-device' 'radio0'
	option	'type'		'mac80211'
	option	'channel'	'11'
##!	option	'macaddr'	'hi:er:di:em:ac:1geben' 
	option	'hwmode'	'11ng'
	option	'htmode'	'HT20'
	list	'ht_capab'	'SHORT-GI-40'
	list	'ht_capab'	'DSSS_CCK-40'
	option	'txpower'	'20'
	option	'hwmode'	'11ng'
	option	'htmode'	'HT20'
	option	'channel'	'11'
	option	'country'	'DE'

config 'wifi-iface'
	option	'device' 'radio0'
	option	'encryption'	'none'
	option	'network'	'wlan'
	option	'ssid'	'wuppertal.freifunk.net'
	option	'mode'	'adhoc'
	option	'bssid'	'02:40:00:42:42:42'
EOF

OLSR Dämon

Diese Konfigurationsdatei besagt, dass die OLSR-Konforme Anleitung verwendet werden soll und nicht diese Datei selbst.

cat > /etc/config/olsrd << EOF
config olsrd
        option config_file '/etc/olsrd.conf'
EOF

Und hier eine einfache OLSR-Konfiguration

cat > /etc/olsrd.conf << EOF
DebugLevel  1

Interface "wlan0"
{
}

LoadPlugin "olsrd_httpinfo.so.0.1" {
	PlParam "Net"	"10.3.0.0/16"
	PlParam	"Net"	"192.168.1.0/24"
}

LoadPlugin "olsrd_nameservice.so.0.3"
{
PlParam "name"		"hostname"	# Hostname im Mesh: Anpassen! Beachte Konventionen/Reservierungen der Community
PlParam "suffix"	".olsr"		# Domainendung die im Mesh verwendet wird: Durch Communitysuffix ersetzen
PlParam "interval"	"180"
PlParam "timeout"	"3600"
PlParam "lat"		"51.16000"	# Breitengrad: Anpassen!
PlParam "lon"		"7.13000"	# Längengrad: Anpassen!
# Um den Flash-ROM zu schonen, werden die ständig erstellten Dateien auf /tmp gespeichert
PlParam "latlon-file"	"/tmp/latlon.js"	# Speicherort für Geoinfoamtionen über andere Nodes: So lassen
PlParam "hosts-file"	"/tmp/hosts.olsr"	# Hier werden die Hostnamen anderer Nodes gespeichert. Einfach so lassen
PlParam "services-file" "/tmp/services_olsr"	# Diese Datei enthält Informationen über Dienste im Netz. So lassen.
}

# für freimap. test: "telnet <deine HostIP> 2004"
LoadPlugin "olsrd_dot_draw.so.0.3"
{
}

Änderungen rückgängig machen

Über SSH angemeldet einfach den OpenWRT eigenen script

firstboot

benutzen. Damit wird der Router auf OpenWRT-„Werkseinstellungen“ zurückgesetzt und ist wieder nur auf 192.168.1.1 erreichbar. Alle Programme und Konfigurationen gehen unwiderruflich verloren und müssen vom Neuen installiert und konfiguriert werden. Nun kann der Router in eine andere Stadt umziehen und dort auf ein Neues weiter funken.

Wenn man sich ausgesperrt hat

Dieser Anleitung folgen. Ganz kurz:

  • die Stromversorgung des Routers trennen
  • sofort nach dem Einschalten sehr schnell auf die QSS Taste auf dem Router drücken (ca. 30 Sekunden) bis der Bootvorgang abgeschlossen ist (zu erkennen an der blinkenden Lampe)
  • mit telnet 192.168.1.1 einzelne Konfigurationsdateien bearbeiten oder den Router zurücksetzen

Hilfe

… zur Einrichtung speziell für den Wuppertaler Freifunk erhältst Du im Forum: http://forum.phip.bplaced.net/viewforum.php?f=33